HASEPOST
 
HASEPOST

Illoshöhe nun bereit für Olympialäufer und Fußballtraining auf Niveau von Bayern München

An Superlativen und großen Namen fehlte es nicht beim Pressetermin zur weitestgehenden Fertigstellung der Sanierungsarbeiten des inzwischen als “Sportpark” firmierenden Trainingsgelände auf der Illoshöhe.

Noch während Vertreter der Stadt und der ausführenden Unternehmen über die Details berichteten, zog bereits ein erster Läufer (80+ Jahre alt) seine Runden über die neue Laufbahn, begleitet am Rand der Laufbahn von seiner Frau im Rollator, die berichtete, wie sie die Illoshöhe bereits seit Jahrzehnten drei Mal in der Woche für den Sport nutzen.

“Die Illoshöhe” ist auch regelmäßiger Schauplatz nicht nur des VfL-Nachwuchstrainings und des sommerlichen Schulsports der umliegenden Schulen, sie ist auch Trainingsort für zahlreiche private Sportler, des OTB und vieler anderer Vereine.
Die Anlage wurde in diesem Jahr für 1,7 Millionen Euro umfassend saniert und erstrahlt nun im neuen Glanz. Der Hauptplatz und die Laufbahn wurden dabei von Grund auf erneuert, wodurch der Sportpark nun wieder Vereinen, Schulen und der Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Oberbürgermeisterin Katharina Pötter betonte die Bedeutung dieser Erneuerung für den Sport in Osnabrück, um die Trainingsbedingungen zu verbessern und den Stellenwert des Sports in der Stadt zu stärken.

Eröffnung der Illoshöhe nach der Sanierung: (von links) Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, Erster Stadtrat Wolfgang Beckermann, Sebastian Hilmer (Firma Stockreiter), Engelbert Lehmacher (Ingenieur), Peter Stockreiter (Firma Stockreiter), Lisa Michels und Andrea Butke (Stadt Osnabrück).
Eröffnung der Illoshöhe nach der Sanierung: (von links) Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, Erster Stadtrat Wolfgang Beckermann, Sebastian Hilmer (Firma Stockreiter), Engelbert Lehmacher (Ingenieur), Peter Stockreiter (Firma Stockreiter), Lisa Michels und Andrea Butke (Stadt Osnabrück).

Moderne Technik und Profi-Ausstattung auf der Illoshöhe

Die Laufbahn des Sportparks erhielt eine moderne bituminöse Tragschicht und eine Kunststofffläche mit langlebiger Gießbeschichtung. Zusätzlich wurde ein SmarTracks-System installiert, das eine professionelle Zeitmessung und Leistungsdiagnostik ermöglicht. “Auf diesem Standard wird auch für Olympia trainiert,” erläutert Ingenieur Engelbert Lehmacher bei der Vorstellung der Anlage.

Auch die Leichtathletikanlagen wurden modernisiert und neu angeordnet. Der Rasenplatz, nun mit wasserdurchlässiger Rasentragschicht und Fertigrasen aus den Niederlanden, verspricht Profiqualität und wurde durch eine moderne Beregnungsanlage ergänzt. Den gleichen Standard soll auch der FC Bayern für seine Trainings haben.

Noch nicht fertiggestellt sind zwei Kunstrasenplätze, für die nach Auskunft des Planers bereits die neuesten Vorschriften hinsichtlich des Füllmaterials aber auch auf zukünftige Vorschriften Rücksicht genommen wurde, damit diese kein Mikroplastik in die Natur entlassen.

Sanierung der Illoshöhe erfolgte im Zeit- und Kostenrahmen

Die geplante Bauzeit von Mai bis Ende Oktober wurde eingehalten, ebenso wie der Kostenrahmen. Ein Teil der Kosten wurde durch Bundesmittel gefördert. Bei der offiziellen Eröffnung unterstrich die Oberbürgermeisterin daher auch besonders, dass das Projekt mehr als termingerecht und im Rahmen des Budgets abgeschlossen wurde.

Die Sanierung war notwendig, da die alte Laufbahn und der Rasenplatz marode und teilweise unbrauchbar waren. Die neue Anlage verbessert nicht nur die Trainingsbedingungen, sondern erhöht auch die Nutzbarkeit des Rasens.

Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion