Aktuell 🎧Heider rettet Punkt im Niedersachsenderby - VfL Osnabrück springt...

Heider rettet Punkt im Niedersachsenderby – VfL Osnabrück springt auf Platz 3

-

Sebastian Klaas (verdeckt) trifft zur zwischenzeitigen Führung. / Foto: IMAGO / Hübner<sub

Der VfL Osnabrück bleibt auch im fünften Ligaspiel in Folge ohne Niederlage: Im Niedersachsenderby bei Eintracht Braunschweig sicherte erneut Kapitän Marc Heider einen Punkt.

Die Begegnung startete rasant mit vielen Torraumszenen, die jedoch zunächst erfolglos blieben. Bei den Gastgebern stand mit Maurice Multhaupt zunächst nur einer der vielen ehemaligen Osnabrückern im Eintracht-Kader auch in der Startelf. Bryan Henning kam in der 60. Minute zum Einsatz gegen seinen ehemaligen Arbeitsgeber, Luc Ihorst, Benjamin Girth und Sebastian Müller fielen verletzt aus. Mit zunehmender Spieldauer gelang es dem VfL die Kontrolle zu übernehmen, oft fehlte jedoch die Präzision im letzten Anspiel. Braunschweig dagegen setzte auf ein schnelles Konterspiel, das zumeist in den Armen von VfL-Schlussmann Philipp Kühn endete. So ging es trotz viel Tempo aber aufgrund mangelnder Präzision mit einem 0:0 zwischen den beiden Absteigern in die Halbzeitpause.

VfL lässt nach Führung nach

Test49

In der zweiten Spielhälfte setzte sich das Spielgeschehen zunächst ähnlich fort. Erst nach einer Stunde gelang es einem Spieler den Torbann zu brechen. Sebastian Klaas traf nach Vorlage von Aaron Opoku zur Freude der rund 550 mitgereisten VfL-Fans ins linke Eck. Der VfL zog sich nach der Führung dann allerdings schnell zurück – und wurde dafür bestraft: Ausgerechnet Multhaupt glich nur sieben Minuten nach der VfL-Führung mit einem abgefälschtem Abschluss aus.

Heider kontert Doppelschlag

Und es kam noch schlimmer: Zunächst vergab Lion Lauterbach die Großchance auf die Führung der Gastgeber (71. Minute) noch, zwei Minuten später machte es de Angreifer besser – auf Vorlage von Ex-Osnabrücker Henning. In Rückstand kämpfte sich dann wiederum der VfL ins Spiel zurück – und belohnte sich: Marc Heider köpfte nach toller Flanke von Omar Haktab Traore aus kurzer Distanz ein (82.) und erzielte so sein fünftes Saisontor. In der Folge hätte das Spiel in beide Richtungen kippen können, es blieb jedoch beim leistungsgerechten 2:2 zwischen zwei temporeich spielenden und stark kämpfenden Teams.

Werbung für die dritte Liga – VfL auf Platz 3

Erneut trifft der VfL Osnabrück in der zweiten Hälfte, hat es diesmal jedoch mit einem ebenbürtigen Gegner aus Braunschweig zu tun. Das Niedersachsenderby wirbt dabei mit tollem Offensivfußball, viel Moral und Wille sowie vier Toren für die dritte Liga. Trotz des Unentschiedens rückt der VfL auf den dritten Tabellenplatz vor, könnte jedoch noch von der Eintracht überholt werden, die noch ein Nachholspiel zu absolvieren hat. Matchwinner im Niedersachsenderby war erneut Marc Heider. Der 36-Jährige steht nach seinem Treffer nun bei fünf Saisontoren und insgesamt neun Scorerpunkten in acht Ligaspielen.

Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

Am kommenden Samstag steht für den VfL Osnabrück direkt das nächste Derby an. Ab 14 Uhr ist der SV Meppen zu Gast an der Bremer Brücke – der Ticketverkauf läuft bereits.

Maurice Guss
Maurice Guss ist seit dem Herbst 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.
Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

aktuell in Osnabrück

„Eine Welt – ein Klima – eine Zukunft“: Klimawandel kann nur gemeinsam bewältigt werden

Neues Saatgut wächst auch im Salzwasser: Aklima Begum erhält Unterstützung durch eine Partnerorganisation von Brot für die Welt. /Foto:...

Ab dem 1. Dezember wird in Osnabrück wieder in Impfzentren geimpft

Impfzentrum (Symbild, dts) Wie die HASEPOST gestern bereits exklusiv berichtete, gehen in der Stadt Osnabrück zwei Impfzentren an den Start,...




Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

WHO stuft neue Corona-Variante als „besorgniserregend“ ein

Foto: Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, über dts Genf (dts) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stuft die neue Variante B11529 des...

WHO: Neue Coronavirus-Variante „besorgniserregend“

Genf (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Genf: WHO: Neue Coronavirus-Variante "besorgniserregend"....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen