Osnabrück 🎧Heger Laischaft warnt bereits – Stadtverwaltung prüft noch Warnschilder...

Heger Laischaft warnt bereits – Stadtverwaltung prüft noch Warnschilder vor Eichenprozessionsspinner

Private Waldbesitzer reagierten bereits vor Tagen

-

Nachdem am Donnerstagvormittag eine Kita am Schölerberg geräumt werden musste, dürfte die Gefahr, die von den in diesem Jahr massiv auftretenden Eichenprozessionsspinnern ausgeht, allgemein noch mehr in den Fokus gerückt sein.

Die privat organisierte Heger Laischaft, der weite Teile des Waldbestands zwischen dem Westerberg und dem Rubbenbruchsee (das Heger Holz) gehören, hat bereits vor ein paar Tagen auf die Gefahr reagiert und warnt mit Schildern an allen Zugängen und Zufahrten zu ihrem Waldbestand vor den Raupen, die gefährliche Hautreizungen und Atemwegsprobleme hervorrufen können.

Städtisches Natruper Holz auch betroffen

Ein Leser machte uns darauf aufmerksam, dass am direkt angrenzenden Natruper Holz, das in städtischen Besitz ist, keinerlei Warnschilder zu finden sind. Tatsächlich gibt es aber – selbst in Spielplatznähe – mehrere von den Raupen befallene Bäume. Das Video unten zeigt ein Nest in Bodenhöhe, direkt am Spielplatz Wilhelm Kelch Straße in Eversburg am Natruper Holz.


 

Katrin Hofmann, Pressesprecherin des Osnabrücker Service Betriebs (OSB) hat den Hinweis unseres Lesers, den wir weitergeleitet hatten, zum Anlass genommen vergleichbare Warnschilder bei ihren Kollegen anzuregen.

Video: Christian Wargers



Hasepost
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.
 

aktuell in Osnabrück

Landesweite Radverkehrskampagne: Orangefarbene Fahrräder sollen den Straßenverkehr für Radfahrer sicherer machen

Werner Siefker (Geschäftsführer Verkehrswacht Osnabrück), Dieter Reher (Verkehrswacht Osnabrück), Thorsten Spieker (Fachdienst Straßenverkehr Osnabrück), Volker Scholz (Polizei Einsatzkoordinator) und...

Über 118.000 Euro für die Neugestaltung des Altstadt-Spielplatzes in Osnabrück

Gute Nachrichten für den Spielplatz in der Osnabrücker Altstadt: Das Land Niedersachsen hat einen Zuwendungsbescheid über 118.723,91 Euro bewilligt....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen