Gute Nachricht des Tages: Klara Thöle aus Belm gewinnt Landesentscheid des Landschaftsgärtner-Cups 2024

Am 26. und 27. April wurde im Park der Gärten wieder geschuftet, vermessen und verblüfft: Den Sieg des Landesentscheids in Niedersachsen und Bremen beim Landschaftsgärtner-Cup 2024 holten sich Klara Thöle vom GartenWerk Dukat aus Belm und Hanna Kanzelmeier vom Garten- und Landschaftsbau Kreye. Die beiden angehenden Landschaftsgärtnerinnen bereiten sich nun auf den anstehenden Bundescup auf der GaLaBau-Messe in Nürnberg vor.

22 Auszubildenden-Teams traten im Landesentscheid für Niedersachsen und Bremen gegeneinander an: In nur fünf Stunden bauten die angehenden Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner auf jeweils neun Quadratmetern einen kompletten, kleinen Garten. Interessierte Besucher konnten den Auszubildenden auf der Lehrbaustelle der LWK Niedersachsen im Park der Gärten zuschauen und so erfahren, wie vielseitig der Beruf des Landschaftsgärtners bzw. der Landschaftsgärtnerin ist. Dieses Jahr verarbeiteten die angetretenen Teams Sandsteinblöcke, Douglasienholz, Rollrasen, Solitärgehölze, Sommerblumen, Stauden und Kleinpflaster zu einem Gesamtwerk. Eine Aufgabe, bei der jedes Jahr fachgerechte Umsetzung, Teamwork und Zeitmanagement gefragt sind.

Hilbers gratuliert und betont Relevanz des Berufes

Ehrengast Reinhold Hilbers richtete sich in seiner Ansprache während der Siegerehrung am Samstagnachmittag lobend und dankend an die jungen Auszubildenden: „Im Klimawandel brauchen wir Menschen, die sich auskennen in der Pflanzenwelt, die sich auskennen damit, wie wir auf Veränderungen des Klimas reagieren und die unsere Gesellschaft und unsere Welt nachhaltig gestalten. Und deswegen haben Sie einen Zukunftsberuf gewählt, zu dem ich nur gratulieren kann.“

Ehrenamt ganz weit vorn

Auch dieses Jahr reisten wieder viele ehrenamtliche Jury-Mitglieder aus Ausbilderinnen und Ausbildern, Unternehmern und Unternehmerinnen sowie jungen Fachkräften des Garten- und Landschaftsbaus für den Wettbewerb an. Neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des VGL Niedersachsen-Bremen e.V. waren auch wieder die LWK Niedersachsen, die Firma DATAflor AG (Branchensoftware) und die Berufsgenossenschaft SVLFG dabei und unterstützten an den weiteren Stationen des Landschaftsgärtner-Cups.

Zwei Tage – sechs Aufgaben

Die antretenden Teams arbeiten während des zweitätigen Berufswettbewerbs auf dem weitläufigen Gelände einen Tag an ihrer Hauptaufgabe – dem Gartengewerk – wobei sie hierfür maximal fünf Stunden Zeit haben. Die anderen Teams müssen sich währenddessen fünf weiteren Aufgaben an anderen Stationen stellen: Arbeitssicherheit, Kreativität (3D-Gartenplanung), Pflanzenkenntnis, Maschineneinsatz und Vermessung. So können alle beruflichen Kompetenzen umfangreich geprüft werden.

Auf nach Nürnberg: Siegerinnen beweisen sich mit Teamgeist und Köpfchen

Hanna Kanzelmeier und Klara Thöle kannten sich nur kurze Zeit, außerdem hatten die beiden nur wenig Zeit zum Üben. Dennoch haben sie sich stark vorangearbeitet und neben der Hauptaufgabe auch an den anderen Stationen ihr Wissen und Können gezeigt. Nun starten die beiden angehenden Landschaftsgärtnerinnen ihre Vorbereitung für den Bundesentscheid im September auf der GaLaBau-Messe (11. bis 14. September 2024) in Nürnberg. Hanna und Klara werden dabei weiter vom VGL Niedersachsen-Bremen e.V. und ihren Ausbildungsbetrieben unterstützt.

Bildunterschrift zum Titelbild: Die Siegerinnen des Landschaftsgärtner-Cups 2024: Hanna Kanzelmeier (links) vom Garten- und Landschaftsbau Kreye (Ganderkesee) und Klara Thöle vom GartenWerk Dukat (Belm) fahren im September zum Bundesentscheid auf der GaLaBau-Messe in Nürnberg.


Liebe Leserin und lieber Leser, an dieser Stelle zeigen wir Ihnen künftig regelmäßig unsere eigene Kommentarfunktion an. Sie wird zukünftig die Kommentarfunktion auf Facebook ersetzen und ermöglicht es auch Leserinnen und Lesern, die Facebook nicht nutzen, aktiv zu kommentieren. FÜr die Nutzung setzen wir ein Login mit einem Google-Account voraus.

Diese Kommentarfunktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht alles so läuft, wie es sollte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
 
PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion