HASEPOST
 
HASEPOST

Gute Nachricht des Tages: Balu und Du-Tandems lernen spielerisch den Zoo Osnabrück kennen

Die Tandems beim Balu-und-Du-Aktionstag im Zoo Osnabrück / Foto: Bürgerstiftung Osnabrück

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Durch die Osnabrücker Bürgerstiftung und den Zoo konnten Studierende und ihre Mentoring-Kinder einen spannenden Tag im Zoo Osnabrück erleben. Neben einer interaktiven Rallye und einem Fotowettbewerb konnten die Tandems auch an einer Zooführung teilnehmen.

Für zahlreiche Tandems aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück, bestehend aus je einem Grundschulkind und einem jungen Erwachsenen des Projekts Balu und Du, öffneten sich am Balu und Du-Aktionstag die Tore des Osnabrücker Zoos. Dabei ging es vor allem darum, den Kindern eine tolle Zeit zu ermöglichen, während sie spielerisch etwas lernen. So könnten die Kinder anhand der Schilder und der Rallye beispielsweise das Lesen üben, soziale Kompetenzen im Umgang mit anderen Kindern entwickeln und oft auch ihren Sprachschatz erweitern, erklärt Malin Veenhuis-Memela, Projektkoordinatorin an der Universität Osnabrück. „Das Besondere daran ist, dass Kinder dies selbst gar nicht als Lernen wahrnehmen”, ergänzt Martin Lüders aus dem Team der Universität.

Informelles Lernen im Zoo

„Wir haben bereits einige sehr positive Rückmeldungen unserer Mentor*innen zu dem Tag erhalten“, freut sich Veenhuis-Memela. So berichte etwa eine Studentin, dass die Kinder von Anfang an viele Fragen gestellt hätten. „Das freut uns natürlich und zeigt zugleich, wie gut das informelle Lernen bei Balu und Du funktioniert“, führt Veenhuis-Memela weiter aus.

Die Kinder durften mitbestimmen, welche Tiere sie kennelernen möchten. / Foto: Bürgerstiftung Osnabrück
Die Kinder durften mitbestimmen, welche Tiere sie kennelernen möchten. / Foto: Bürgerstiftung Osnabrück

„Es ist uns ein besonderes Anliegen, Kindern in unserer Stadt die Teilhabe am kulturellen, sozialen und gesellschaftlichen Leben zu schenken”, macht Birgitt Lintker von der Bürgerstiftung Osnabrück deutlich. “Mit dem Zoo Osnabrück konnten wir vielen Kindern einen tollen Tag mit schönen Erlebnissen ermöglichen, die hoffentlich lange in Erinnerung bleiben.” So sei Balu und Du ist eine gute Möglichkeit, Kinder durch schöne Erfahrungen mit in die Gesellschaft einzubeziehen und sie stark und selbstbestimmt zu machen.

An der Universität Osnabrück übernehmen Studierende (Balus) mindestens ein Jahr lang eine individuelle Patenschaft für ein Grundschulkind (Mogli). Während des Projektjahres finden wöchentliche Treffen statt, bei denen es um aktive Freizeitgestaltung geht. Die ungeteilte Aufmerksamkeit, die die Moglis dabei erfahren, unterstützt sie positiv in ihrer Entwicklung und auch die Balus gewinnen durch ihr Engagement studien- und berufsrelevante Kompetenzen.

Hasepost
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion