Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: ALDI beginnt Umstellung auf Eier...

Gute Nachricht des Tages: ALDI beginnt Umstellung auf Eier „ohne Kükentöten“

-

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Was bisher gängige Praxis war, soll ab Ende 2021 flächendeckend verboten werden: Am 20. Januar 2021 beschloss das Kabinett, das Töten von männlichen Küken zu verbieten. Der Discounter ALDI hat bereits im Dezember 2020 damit begonnen, sein Eiersortiment auf Eier „ohne Kükentöten“ umzustellen.

ALDI arbeitet nach eigenen Angaben intensiv daran, das Kükentöten in seinen Schaleneier-Lieferketten abzuschaffen. Dabei haben die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD bereits im Dezember 2020 ein erstes Zwischenziel erreicht: In den ALDI SÜD Regionalgesellschaften Rheinberg und Kirchheim werden ausschließlich Bio-Eier aus der Bruderhahn-Aufzucht angeboten. Auch bei ALDI Nord sind seit Januar 2021 in den Regionalgesellschaften Schloß Holte und Bad Laasphe die ersten Bio-Eier „ohne Kükentöten“ erhältlich. In den kommenden Monaten planen die Discounter, das Angebot massiv auszuweiten: Ab Mitte 2021 sollen Kunden allein bei ALDI SÜD in insgesamt 20 Verkaufsregionen Bio-Eier und Eier aus Freilandhaltung kaufen können, für die keine männlichen Küken sterben mussten. Auch die Produktion der Eier aus Bodenhaltung soll zeitnah umgestellt werden.

Kükentöten schnellstmöglich beenden

Im Frühjahr hatten ALDI Nord und ALDI SÜD damit begonnen, die Lieferketten ihrer Schaleneier umzustellen. Die beiden Unternehmen wollen künftig alle Bio-Eier aus der Bruderhahn-Aufzucht beziehen. Die Eier aus Boden- und Freilandhaltung sollen unter anderem auch von Legehennen stammen, die in der Brüterei das neue PLANTegg-Verfahren zur Geschlechtsbestimmung durchlaufen haben. „Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir in den vergangenen Monaten intensiv daran gearbeitet, unser Eier-Sortiment schrittweise umzustellen, um das Kükentöten in den Lieferketten unserer Schaleneier schnellstmöglich zu beenden. Wir freuen uns, dass wir jetzt schon mit unseren Bio-Eiern starten konnten“, so Philipp Skorning, Group Director Buying bei ALDI SÜD.

Symbolfoto: Küken.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Gelingt dem VfL Osnabrück gegen Sandhausen ein Ende der Verlustserie?

Hier war Goethe nie. Dietmar Hopp, Mäzen der TSG Hoffenheim, war schon mal da. Er beabsichtigte den SV Sandhausen mit...

Comiczeichnen leichtgemacht: Stadtbibliothek Osnabrück bietet Comicworkshop für Teenager ab zwölf Jahren an

Ganz gleich, ob blutiger Anfänger oder versierte Zeichenkünstlerin: Mit dem zweiteiligen digitalen Comicworkshop, den die Stadtbibliothek Osnabrück im Rahmen...

CDU-Politiker Karl Schiewerling gestorben

Foto: Karl Schiewerling, über dts Berlin (dts) - Der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling ist tot. Er starb am Sonntag...

1. Bundesliga: Union und Hoffenheim trennen sich 1:1

Foto: Andrej Kramarić (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Berlin (dts) - Im ersten Sonntagsspiel des 23. Spieltags der Bundesliga...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen