Osnabrück 🎧Förderung des Landes Niedersachsens: 4,2 Millionen Euro für die...

Förderung des Landes Niedersachsens: 4,2 Millionen Euro für die Osnabrücker Innenstadt

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Heger Tor im Sommer

Das Land Niedersachsen hat der Stadt Osnabrück Fördermittel in Höhe von über vier Millionen Euro zugesagt. Von dem Geld profitieren wird die Innenstadt.

Die Bewerbung der Stadt Osnabrück um die Aufnahme in das Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ war erfolgreich: Die Zusage durch das Land Niedersachsen bietet die Möglichkeit innerhalb der nächsten fünf Jahre bis zu 4,2 Millionen Euro an Mitteln für entsprechende Projekte zu beantragen. Damit kann nach dem noch bis März 2023 laufendem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ auch das nächste große Förderprogramm in Osnabrück umgesetzt werden.

Pötter: „Innenstadt zukunftsfest aufstellen“

„Wir wollen die Innenstadt in den nächsten Jahren zukunftsfest aufstellen. Das Förderbudget erweitert unseren Handlungsspielraum dafür nun erheblich“, so Oberbürgermeisterin Katharina Pötter. „In den letzten Monaten haben wir bereits team- und konzernübergreifend sowie im Austausch mit den Innenstadtakteuren neue Strukturen aufgebaut und arbeiten an Konzepten.“

Das der Bewerbung zugrundeliegende Strategiepapier hatte das Referat Nachhaltige Stadtentwicklung in den vergangenen Monaten erarbeitet und dafür bereits das im vergangenen Herbst neu eingerichtete „Forum Innenstadt“ für den Austausch mit Anwohnern, dem Handel und Interessenvertretern aus der Innenstadt nutzen können.

Neben der informellen Einbindung des Forums Innenstadt sieht das Förderprogramm die Einsetzung einer Steuerungsgruppe mit Vertretern aus den Bereichen Verwaltung, Wirtschaft und Soziales vor, die die Förderwürdigkeit der zu beantragenden Projekte prüfen wird.

Zehn Millionen Euro für die Innenstadt

Die Förderquote im Programm „Resiliente Innenstädte“ liegt bei 40 Prozent. Somit fließen mit den entsprechenden Eigenanteilen der Antragssteller mehr als zehn Millionen Euro in die Innenstadt.

Antragsberechtigt werden neben der Stadt und ihrer Gesellschaften auch nicht gewinnorientierte juristische Personen sein. Für weitere Informationen rund um das Förderprogramm und die Entwicklung der Innenstadt steht das Team des Referats Nachhaltige Stadtenwicklung zur Verfügung (E-Mail innenstadtforum@osnabrueck.de).

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Landschaftsverband fördert Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen in der Region mit 75.000 Euro

Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen im Fokus: LVO will zeitgemäßes Kulturangebot unterstützen. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) vergibt Zuschüsse...

Am Freitag wird in Osnabrück gegen sexualisierte Gewalt demonstriert

(Symbolbild) Demonstration / Foto: Stock Adobe / Halfpoint Das neugegründete Bündnis gegen sexualisierte Gewalt Osnabrück ruft am Freitag (12. August)...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen