Aktuell 🎧Festbraten ging in Rauch auf - eine Leichtverletzte

Festbraten ging in Rauch auf – eine Leichtverletzte

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Festtagsbraten (Symbolbild)

Mit einem Festtagsbraten, der sich in Rauch auflöste endete an Heiligabend ein Küchenbrand in Bad Iburg. Die Verursacherin kam mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Gegen 21:30 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Heiligabend in die Straße Hagenberg alarmiert. In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hatte ein Rauchmelder ausgelöst, eine Hausbewohnerin stellte kurz darauf Brandgeruch fest und wählte den Notruf.

Wohnungsinhaberin leicht verletzt

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte öffnete die 49-jährige Wohnungsinhaberin selbstständig die Tür ihrer verrauchten Wohnung. Die Feuerwehr transportierte einen Festtagsbraten vom eingeschalteten Herd ins Freie, der sich inzwischen in Rauch auflöste. In der Wohnung entstanden, abgesehen vom ungenießbaren Essen, keine Sachschäden. Die Verursacherin kam mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, sie war offensichtlich alkoholisiert eingeschlafen. Installierte und funktionstüchtige Rauchmelder haben in diesem Fall ganz offensichtlich schlimmere Verletzungen und Sachschäden verhindert.

Polizei Pressestelle
Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.
 

aktuell in Osnabrück

Offener Brief des Ratentscheid Osnabrück an den Stadtrat – BOB hält dagegen

Protected Bike Lane In einem offenen Brief richtet sich der Radentscheid Osnabrück, nachdem er Oberbürgermeisterin Katharina Pötter am Freitag (1....

Smart Business Park: Baumaßnahmen am Limberg beginnen

(von links) Sven Tapken (Firma Dallmann), Christian Staub (Firma Clausing), Marcel Haselof (ESOS), Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, Ralf Minning (WFO)...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen