Osnabrück 🎧Es grünt so grün: Osnabrücker Freiraumentwicklungskonzept wird am 27....

Es grünt so grün: Osnabrücker Freiraumentwicklungskonzept wird am 27. April vorgestellt

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

(Symbolfoto) Wildblumenwiese

Das Freiraumentwicklungskonzept „Urbaner Freiraum im (Klima-)Wandel“ (FEK) der Stadt Osnabrück befindet sich auf der Zielgeraden: Am Mittwoch, 27. April, findet die Abschlussveranstaltung im Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink (Hauswörmannsweg 65) oder auch online statt.

Von 16:30 bis 17:30 Uhr bietet die Stadt Osnabrück einen Spaziergang rund um das Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink an, auf dem die Teilnehmenden an Beispielen vor Ort über das Thema Grün- und Freiflächen informiert werden. Ab 18 Uhr beginnt die Vorstellung des Konzepts. Hier beantwortet die Stadt, warum das Thema Grün in Osnabrück überhaupt bearbeitet wurde und wo die größten Chancen und Herausforderungen für die Sicherung und Entwicklung des Stadtgrüns liegen.

Ergebnisse der Bürgerbefragung werden vorgestellt

Vorgestellt werden außerdem die Maßnahmen, die im Freiraumentwicklungskonzept enthalten sind sowie die Ergebnisse der Online-Umfrage, an der die Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 13. April teilnehmen können. Schnell anmelden lohnt sich, denn die Teilnehmerzahl vor Ort ist begrenzt. Doch auch virtuell dabei sein, ist möglich. Anmeldungen zur Veranstaltung sind unter www.osnabrueck.de/freiraum-im-wandel möglich. Dort ist auch die Online-Umfrage zu finden.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Stadt sucht Wohnraum für Geflüchtete und Pflegestellen für Haustiere aus der Ukraine

Wohnungsschlüssel Der Krieg in der Ukraine zwingt immer noch viele Menschen zur Flucht. Die Stadt sucht für viele Ukrainerinnen und...

Osnabrück will queeres Leben in der Stadt fördern

(Symbolbild) Regenbogenflagge Am Dienstagabend (27. September) entschied der Stadtrat, dass Osnabrück eine Anlaufstelle für queere Menschen werden soll. Der Antrag...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen