Start Osnabrück "Deutschlernen im Zoo" wird zum 10. Geburtstag mit 10.000 Euro unterstützt

„Deutschlernen im Zoo“ wird zum 10. Geburtstag mit 10.000 Euro unterstützt

-



„Denkerluft“ im Schimpansenhaus: Seit 10 Jahren kommen Grundschulklassen aus Osnabrück und Umgebung in den Zoo Osnabrück um ihre Sprachkenntnisse zu erweitern und Tiere zu erforschen. Die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte spendete 10.000 Euro, um das Projekt zu unterstützen. Von dem Geld wurde ein „Klassenzimmer“ für Schüler eingerichtet.

Schon seit Beginn des Projekts fördert die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte das Sprachförderkonzept „Deutschlernen im Zoo“. Um den Ausbau des Konzepts zu ermöglichen, spendete die Stiftung erneut 10.000 Euro. Insgesamt hat die Stiftung 65.000 Euro gespendet, damit Kinder aus „Problemschulen“ ihre Deutschkenntnisse verbessern und spielerisch lernen können. Die Resultate zeigen, dass die Anwesenheit von Tieren besonders hilfreich ist.

Tiere motivieren zum Lernen


Knapp 9.000 Zoobesuche fanden seit dem Projektstart statt. Initiiert hatte das Projekt vor 10 Jahren mit der ersten Schule, der Franz-Hecker-Schule, die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte, wie Vorstandsmitglied Andrea Braun von Reinersdorff berichtet: „Der Stiftung war von Anfang an davon überzeugt, dass die Tiere den Kindern besonders gut helfen können die Deutsche Sprache zu lernen und auch zu verbessern. Kinder lieben Tiere und sind fasziniert von ihnen – und von wem lernt man lieber als von etwas, das man liebt?“

Neues „Klassenzimmer“ Im Schimpansenhaus um das Gelernte zu vertiefen

Die gespendeten 10.000 Euro ermöglichten den Aufbau eines „Klassenzimmers“ im Schimpansenhaus und viele Zoobesuche, wie Zoopädagogin Birgit Strunk erklärt. „Wir haben für Kreativarbeiten nach dem 90 minütigen Zoorundgang oder auch für ganze Projekttage einen Bereich geschaffen. Hier können sie basteln, den Lebensraum der Tiere auf einem Globus nachschauen oder auch in Büchern für Referate weitere Informationen nachlesen und notieren. Dafür haben wir vier Gruppenkisten mit extra Utensilien zusammengestellt.“ Die Lernerfolge aus dem Projekt verankern sich langfristig, wie Strunk weiter berichtet: „Wir erkennen frühere Schüler von ‚Deutschlernen im Zoo‘ bei Zooführungen sofort, denn sie wissen fast alles über unsere Zootiere und kennen auch alle richtigen Begriffe. Die Kinder erklären oft ihren Eltern, welches Tier vor ihnen steht.“

Tatjana Rykov
Tatjana Rykov verstärkt als Praktikantin das Team der HASEPOST.



Lesenswert

Steinbrück: Geldpolitik hat Handlungsfähigkeit verloren

Foto: Peer Steinbrück, über dts Berlin (dts) - Ex-Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) fordert die künftige EZB-Chefin Christine Lagarde auf, trotz der flauen Konjunktur nur...

2. Bundesliga: Bielefeld und Hamburg unentschieden

Foto: HSV-Fans, über dts Bielefeld (dts) - Zum Abschluss des 10. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga haben sich Arminia Bielefeld und der Hamburger SV...

US-Börsen im Plus – Weiter Hoffnung auf Einigung mit China

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Montag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der...


Contact to Listing Owner

Captcha Code