Start Aktuell Bombenfund am Hauptbahnhof Münster - Zugverkehr eingestellt

Bombenfund am Hauptbahnhof Münster – Zugverkehr eingestellt

-



Am Nachmittag war während Bauarbeiten am Hauptbahnhof Münster ein 125-Kilogramm schwerer Blindgänger gefunden worden. Der Bereich um den Bahnhof wurde evakuiert und der Zugverkehr wird in diesen Momenten komplett eingestellt. 

Wie die Stadt Münster auf ihrem Twitteraccount berichtet, wurde die Evakuierung gegen 15.30 Uhr eingeleitet. Die Bahn berichtet, dass ab ca. 17 Uhr der Zugverkehr eingestellt wird. Es kommt zu erheblichen Verspätung, sowie Teilausfällen.


Wann die Bombenentschärfung beendet sein wird und der Zugverkehr wieder rollt, ist aktuell noch unklar. Mehr Informationen gibt es zum Beispiel auf den Twitteraccounts der Bahn und der Stadt Münster.

Sophie Scherler
Sophie Scherler ist seit März 2018 Redakteurin bei der Hasepost. Zwei Jahre zuvor zog sie für ihr Studium der Sozialwissenschaften nach Osnabrück. Ihren Abschluss wird sie im nächsten Jahr machen. Danach strebt sie ein crossmediales Volontariat bei einem großen Medienunternehmen an.



 

Lesenswert

Saar-Regierungschef lehnt Vorstoß für Föderalismusreform ab

Foto: Gebäude des Bundesrates in Berlin, über dts Saarbrücken (dts) - Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans hat die von Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen für eine...

Türkische Gemeinde lobt Onay-Wahl in Hannover

Foto: Hannover Hauptbahnhof, über dts Hannover (dts) - Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, hat die Wahl des türkisch-stämmigen Grünen-Politikers Belit...

Eisenbahn-Bundesamt fordert vor Haushaltsentscheidung mehr Stellen

Foto: Schreibtisch, über dts Bonn (dts) - Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) fordert vor den abschließenden Haushaltsberatungen im Bundestag eine erhebliche Aufstockung seines Personals. Das geht...

Contact to Listing Owner

Captcha Code