HASEPOST
 
HASEPOST

Bäume müssen weichen an der Skate-Anlage

Quasi mit Stumpf und Stiel – und mit einem Bagger – wurde am Mittwochvormittag an der Liebigstraße (Gartlage) ein Baum aus dem Boden gerissen. Ein aufmerksamer Leser machte uns auf die sinnlos wirkende Aktion aufmerksam.

Mit schwerem Gerät sind Mitarbeiter des Osnabrücker Service Betriebs (OSB) angerückt und haben, rund um die im vergangenen Jahr neu eröffnete Skateanlage, allerlei Sträucher, kleinere Bäume und Büsche entfernt.
Wie Katrin Hofmann, Pressesprecherin des OSB, unserer Redaktion auf Nachfrage erklärte, handelt es sich dabei um eine zugesagte “Überarbeitung der Grünflächen”. Bald soll ein eigens angelegter Fußweg dafür sorgen, dass die Skateanlage nicht mehr nur “über den Rasen” erreicht werden kann. Die Arbeiten werden teils von Azubis des OSB erledigt. Im Sommer soll alles fertig sein.

[mappress mapid=”278″]

 

Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion