HASEPOST
 
HASEPOST

20 Jahre Malgartener Klosterkonzerte: Jubiläumsprogramm startet mit einer Filmgröße in Osnabrück

In diesem Jahr feiern die Malgartener Klosterkonzerte ihr 20-jähriges Bestehen – und die Jubiläumssaison verspricht, ein besonderes Highlight in der Geschichte dieser Konzertreihe zu werden. Seit 2004 haben über 175 Veranstaltungen das Publikum im Bramscher Kloster Malgarten begeistert und die Klosterkonzerte zu einer festen Größe im kulturellen Leben der Region Osnabrück gemacht.

Veranstalter Peter Koch blickt stolz, aber auch sehr dankbar für die vielen Finanziers auf die vergangenen zwei Jahrzehnte zurück: „Unsere Konzerte sind ein Zuschussgeschäft und könnten nicht veranstaltet werden, wenn wir keine Förderer hätten.“ Das begrenzte Platzangebot in der Klosterkirche Malgarten und der Konzertscheune des Klosters Malgarten macht finanzielles Engagement unerlässlich.

Emmy-Preisträgerin Maria Schrader eröffnet Jubiläumssaison

Die Jubiläumssaison 2024 startet mit einem Paukenschlag in der Bergkirche Osnabrück. Am kommenden Sonntag (11.02.) um 16:00 Uhr erwartet das Publikum eine besondere Konzertlesung mit dem Titel “Roger Willemsen: Landschaften”. Die renommierte Schauspielerin und Regisseurin Maria Schrader, die 2020 mit dem Emmy für die Netflix-Serie “Unorthodox” ausgezeichnet worden ist, wird aus Willemsens Buch lesen. Unterstützen werden sie dabei die herausragenden Musikerinnen Franziska Hölscher (Violine) und Marianna Shirinyan (Klavier), die Werke unter anderem von Bach, Ravel, Brahms und Gershwin zu Gehör bringen.

Peter Koch betont die Exklusivität dieser Saison: „Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Star wie Maria Schrader Zeit für uns hat. Umso mehr freuen wir uns.“ Er unterstreicht zudem den einzigartigen Rahmen der Malgartener Klosterkonzerte: „Ich bekomme von Künstlern immer wieder die Rückmeldung, wie sehr sie den intimen Rahmen unserer Kammerkonzerte genießen.“

Jens Peters (Literaturbüro Westniedersachsen), Gabriele Janz (Landschaftsverband Osnabrücker Land), Peter Koch (Internationaler Arbeitskreis für Musik), Eckhard Droste (Gemeinnützige Stiftung der Kreissparkasse Bersenbrück) und Gerd Dümmer (VGH-Stiftung). / Foto: Dominik Lapp
Präsentieren das Jubiläumsprogramm (von links): Jens Peters (Literaturbüro Westniedersachsen), Gabriele Janz (Landschaftsverband Osnabrücker Land), Peter Koch (Internationaler Arbeitskreis für Musik), Eckhard Droste (Gemeinnützige Stiftung der Kreissparkasse Bersenbrück) und Gerd Dümmer (VGH-Stiftung). Foto: Dominik Lapp

Literaturbüro auf der Suche nach neuem Publikum

Jens Peters vom Literaturbüro Westniedersachsen hebt hervor, warum er als Partner gern mit von der Partie ist: „Für uns ist der Literaturanteil der Konzertlesung interessant, weil ich immer auf der Suche bin, Literatur auf eine neue Art zu präsentieren. Das ist wichtig, um auch ein neues, anderes Publikum zu erreichen.“

Ohne Moos nichts los

Die finanzielle Unterstützung durch den Landschaftsverband Osnabrücker Land, die Gemeinnützige Stiftung der Kreissparkasse Bersenbrück, die VGH-Stiftung sowie die Dieter-Fuchs-Stiftung ermöglicht es, die Jubiläumssaison mit exklusiven Künstlerinnen und Künstlern zu gestalten. Gerd Dümmer von der VGH-Stiftung erklärt: „Wir fördern die Konzerte, weil wir uns als Stiftung dazu verpflichtet fühlen, die Kultur in Niedersachsen hochzuhalten.“

Eckhard Droste von der Gemeinnützigen Stiftung der Kreissparkasse Bersenbrück und Gabriele Janz vom Landschaftsverband Osnabrücker Land unterstreichen ebenfalls die Bedeutung der Förderung für die regionale Kultur. Droste sagt: „Kultur liegt uns am Herzen, und solche Konzerte mit renommierten Ensembles könnten ohne Förderung nicht realisiert werden.“ Janz ergänzt: „Wir können nicht alles fördern und gucken uns deshalb inhaltlich ganz genau an, wofür wir Geld bereitstellen. Bei den Malgartener Klosterkonzerten passt das. Es sind fabelhafte Aufführungsorte, bei denen man mitten in der Musik sitzt.“

Förderung: Rund 500.000 Euro in 20 Jahren

In den vergangenen 20 Jahren haben verschiedene Sponsoren die Konzertreihe mit insgesamt rund einer halben Million Euro unterstützt. Peter Koch resümiert: „Die ganze Region Osnabrück profitiert von den Konzerten.“ Mit jährlich weit mehr als 100 Anfragen von Ensembles zeigt sich die anhaltende Begeisterung und die wachsende Bedeutung der Malgartener Klosterkonzerte für die Musikszene – die Künstlerinnen und Künstler reißen sich also nahezu darum, in Bramsche und den anderen Aufführungsorten der Konzertreihe auftreten zu dürfen.

Dominik Lapp
Dominik Lapp
Dominik Lapp ist seit Oktober 2023 Redaktionsleiter der HASEPOST. Der ausgebildete Journalist und Verlagskaufmann mit Zusatzqualifikation als Medienberater, Social-Media- und Eventmanager war zuvor unter anderem als freier Reporter für die Osnabrücker Nachrichten, die Neue Osnabrücker Zeitung und das Meller Kreisblatt sowie als Redakteur beim Stadtmagazin The New Insider und als freier Autor für verschiedene Kultur-Fachmagazine tätig. Seine größte Leidenschaft gilt dem Theater, insbesondere dem Musical und der Oper, worüber er auch regelmäßig auf kulturfeder.de berichtet.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion