HASEPOST
 
HASEPOST

100 Bäume: Oberbürgermeisterin Katharina Pötter löst Versprechen ein

Katharina Pötter mit Mitarbeitern des OSB / Foto: Stanehl

Am Mittwoch (27.April) pflanzte Oberbürgermeisterin Katharina Pötter mithilfe des Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) den letzten der 100 Bäume, die sie zu ihrem Amtsantritt 2021 versprochen hatte.

Der letzte Apfelbaum der Sorte ‘Ingrid Marie’ schmückt nun, neben 49 anderen, die Grünfläche auf dem Ziegenbrink.

“Es sind 50 traditionelle Arten an Obstbäumen auf der Streuobstwiese vertreten. Von Apfel über Birne bis zur Kirsche”, so Thomas Maag vom OSB, der bereits beim ersten Baum am Heger-Tor-Wall (10. März) dabei war. Hier kann sich nun jeder Spaziergänger Obst direkt vom regionalen Baum pflücken und genießen. Die anderen städtischen Bäume hat der OSB an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet gepflanzt, unter anderem am Bornheider See und am Buchenbrink.

50 Obstbäume auf dem Ziegenbrink, Bomblatstraße 39 / Foto: Stanehl
50 Obstbäume auf dem Ziegenbrink, Bomblatstraße 39 / Foto: Stanehl

Auftakt für den Klimaschutz

Ziel der Initiative war es, für ein besseres Stadtklima zu sorgen und dem Klimawandel ein Stück weit entgegenzuwirken. “Die Pflanzung war ein Auftakt zu einer klimatisierteren Stadt”, sagte Pötter bei strahlendem Sonnenschein auf der Wiese am Ziegenbrink. “Ich freue mich über alle, die es uns gleichtun.”

Zum Thema: Streuobstwiesen in Osnabrück

Felix Stanehl
Felix Stanehl
Felix Stanehl ist seit dem Frühjahr 2022 im Team der Hasepost und unterstützt die Redaktion als Praktikant.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion