HASEPOST
 
HASEPOST

Zusammenstoß auf Mindener Straße: 17-Jähriger nach Rotlichtverstoß im Krankenhaus

Am frühen Freitagmorgen (23. Juni) um 05:36 Uhr ereignete sich auf der Mindener Straße eine Kollision zwischen einem Pkw und einem Moped. Ort des Geschehens war die Kreuzung zur Autobahn A33 in Richtung Bielefeld. Ein 17-Jähriger wurde verletzt.

Der 17-jährige Mopedfahrer aus Osnabrück hatte sich dabei an der Ampel, die gerade auf Rotlicht geschaltet hatte, stadteinwärts positioniert und auf das Signal zum Losfahren gewartet. Als die Ampel auf Grünlicht wechselte und der junge Mann seine Fahrt fortsetzte, kam es zu einer Kollision. Ein 35-jähriger Mann aus Bad Iburg fuhr zur selben Zeit mit seinem Toyota Aygo in die Kreuzung ein, offensichtlich mit der Absicht, links auf die Autobahn abzubiegen. Unglücklicherweise hatte der Autofahrer das für Linksabbieger leuchtende Rotlicht missachtet, was letztlich zu dem Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Motorrad führte.

Augenzeuge bestätigt Vorgang

Der 17-jährige Kradfahrer erlitt dabei eine Fraktur an einem Finger und Prellungen. Er musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beteiligten Fahrzeuge erlitten erhebliche Schäden und mussten abgeschleppt werden, während der Verkehr an der Unfallstelle umgeleitet wurde.

Ein Augenzeuge konnte bestätigen, dass der 17-Jährige ordnungsgemäß bei Grünlicht losgefahren war. Die Untersuchungen zum genauen Unfallhergang laufen noch.

Maurice Guss
Maurice Guss
Maurice Guss absolvierte im Herbst 2019 ein Praktikum bei der HASEPOST. Im Anschluss berichtete er zunächst als freier Mitarbeiter über spannende Themen in Osnabrück. Seit 2021 arbeitet er fest im Redaktionsteam und absolviert ein Fernstudium in Medien- und Kommunikationsmanagement. Nicht nur weil er selbst mehrfach in der Woche auf dem Fußballfeld steht, berichtet er besonders gerne über den VfL Osnabrück.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion