Osnabrück 🎧Zu Boden gerissen und ausgeraubt: 79-Jährige am Dom Osnabrück...

Zu Boden gerissen und ausgeraubt: 79-Jährige am Dom Osnabrück überfallen

-

Gestern Abend (14. Mai 2020) wurde eine 79 Jahre alte Seniorin Opfer eines Raubüberfalls. Der Täter stieß sie zu Boden und stahl eine teure Damenarmbanduhr von ihrem Handgelenk.

Am späten Donnerstagnachmittag kam es auf dem Parkplatz am Dom zu einem Überfall auf eine 79-jährige Frau. Die Seniorin stand gegen 17:55 Uhr an der geöffneten Beifahrertür ihres Autos und lud ihren Einkauf in das Fahrzeug, als sie plötzlich von hinten zu Boden gerissen wurde. In der Folge nahm ihr ein unbekannter Mann mit Gewalt die teure Damenarmbanduhr vom Handgelenk ab und rannte damit in den „Hexengang“ und in Richtung der Gymnasien weg. Passanten hörten die Hilferufe der Frau und kümmerten sich um das Opfer. Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte Belmerin ins Krankenhaus. Die umgehend eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Täter blieb erfolglos. Der Räuber war etwa 30 Jahre alt, mit circa 190 bis 195 cm recht groß und vom Aussehen her eher ein dunklerer Typ. Er trug einen Bart, hatte kurze Haare und trug zur Tatzeit insgesamt dunkle Kleidung mit einer braunen Windjacke. Die Polizei bittet im vorliegenden Raub um weitere Hinweise auf den Täter. Mögliche Zeugen melden sich bitte unter der 0541/327-2215 oder -3203.



Polizei Pressestelle
Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.
 

aktuell in Osnabrück

Leserbrief: Vielen Dank für die Unterstützung der Ukrainer, aber nehmt bitte Rücksicht an Silvester

Irina Glushchenko (li.) bei einer Wohltätigkeitsmesse in der ukrainischen Gemeinde im Sommer. / Foto: Irina Glushchenko Die HASEPOST veröffentlicht gelegentlich...

Marmorschätze aus der Renaissance kehren nach Jahrzehnten zurück nach Osnabrück

Verladen der historisch wertvollen Werkstücke aus Marmor in der Steinmetzwerkstatt der Firma Wennemer. / Foto: Museumsquartier Osnabrück (Thorsten Heese) Dank...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen