Start Aktuell Westerberg-Anwohner nach Sperrung teilweise mit Entsorgungsproblemen

Westerberg-Anwohner nach Sperrung teilweise mit Entsorgungsproblemen

-



Nach dem Beginn der Bauarbeiten an der „heimlichen Westumgehung“ (HASEPOST berichtete) kann die Müllabfuhr nur noch eingeschränkt die Abfallbehälter entsorgen. Auch die Zufahrt zum Gartenabfallplatz wird schwierig.

Der OSB bittet die Anwohner, die Mülltonnen jeweils zum Abfuhrtag an die nächste für die Müllfahrzeuge erreichbare Straße zu stellen. Sollten die Tonnen einmal nicht geleert worden sein, bittet der OSB die Bürger diese stehen zu lassen und das Servicecenter zu informieren.

Große Müllfahrzeuge kommen nicht mehr durch

„Mit unseren Fahrzeugen ist am Abfuhrtag der Bereich der Baustelle voraussichtlich nicht immer anfahrbar“, erklärt Detlef Schnier, Leiter der Abfallwirtschaft beim OSB. „Eine Abstimmung mit der Bauleitung ist dann notwendig und wir werden uns um alternative Möglichkeiten kümmern.“

Auch Sperrmülltermine können bis Ende September, dem voraussichtlichen Abschluss der Bauarbeiten, für die Anwohner nur eingeschränkt und je nach Baustellenzufahrt vergeben werden.

Die Auswirkungen der Bauarbeiten auf die Zufahrt und die Öffnungszeiten des Gartenabfallplatzes werden je nach Stand der Maßnahme unterschiedlich sein, teilte der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) unserer Redaktion mit.

Das Servicecenter des OSB ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 0541 323-3300 erreichbar oder unter osb@osnabrueck.de.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

 

Lesenswert

NO2-Werte am Neumarkt weiter gestiegen

Die aktuellen Zahlen des Umweltbundesamtes (UBA) zu den Stickoxidbelastungen in 57 Städten Deutschlands sehen die Osnabrücker Grünen mit Sorge. Während in den meisten Städten...

Mordfall Lübcke: CDU und SPD beantragen Sondersitzung

Foto: Deutscher Bundestag, über dts Berlin/Kassel (dts) - Am Dienstag haben CDU und SPD haben für kommende Woche eine Sondersitzung im Innenausschuss des Bundestages...

Daimler und BMW wollen Uber Konkurrenz machen

Foto: Uber-Taxi, über dts Hamburg (dts) - Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen über ihre Tochterfirma Free Now künftig die US-Firma Uber direkt angreifen....

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code