HASEPOST
 
HASEPOST

Warum der VfL-Aufstieg für Trainer Tobias Schweinsteiger gleich doppelt besonders war

Schon gewusst? Mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga ist VfL-Trainer Tobias Schweinsteiger eine echte Besonderheit geglückt. Die hat aber weniger mit Osnabrück zu tun, als mit dem Fußballehrer selbst. 

Er ist einfach ein echter Aufsteiger: Tobias Schweinsteiger. Mit dem Sprung in die 2. Bundesliga hat der Fußballehrer sich in Osnabrück quasi Heldenstatus erarbeitet und noch dazu echte Rarität geschafft. Der 41-Jährige ist die erste Person, der in der 3. Liga sowohl als Spieler als auch als Trainer der Aufstieg gelungen ist.

Während wir über den Trainererfolg wohl nicht mehr reden müssen, lohnt sich für den Erfolg als Spieler ein Blick in die Geschichtsbücher. Ähnlich spektakulär wie der VfL in diesem Jahr sicherte sich in der Saison 2011/12 der Jahn Regensburg am letzten Spieltag den dritten Tabellenplatz. Für die Regensburger um Stürmer Schweinsteiger reicht dies allerdings – anders als für den VfL – nicht zum direkten Aufstieg. In der Relegation gelingt der Sprung in die 2. Bundesliga dann dennoch. Schweinsteiger trägt damals 14 Treffer zum Erfolg bei.

Maurice Guss
Maurice Guss
Maurice Guss absolvierte im Herbst 2019 ein Praktikum bei der HASEPOST. Im Anschluss berichtete er zunächst als freier Mitarbeiter über spannende Themen in Osnabrück. Seit 2021 arbeitet er fest im Redaktionsteam und absolviert ein Fernstudium in Medien- und Kommunikationsmanagement. Nicht nur weil er selbst mehrfach in der Woche auf dem Fußballfeld steht, berichtet er besonders gerne über den VfL Osnabrück.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion