Landkreis Osnabrück Trickbetrüger im Osnabrücker Südkreis: Unbekannter "Geldabholer" flüchtet

Trickbetrüger im Osnabrücker Südkreis: Unbekannter „Geldabholer“ flüchtet

-

Weiterhin versuchen Trickbetrüger Senioren um ihr Geld zu bringen: In der vergangenen Woche wurden der Polizei Osnabrück vermehrt Anrufe von falschen Amtspersonen gemeldet. Von einem „Geldabholer“ liegt der Polizei eine Personenbeschreibung vor.

In den vergangenen Tagen meldeten sich vermehrt Betrüger bei den Bürgerinnen und Bürgern im Osnabrücker Südkreis und gaben sich am Telefon als Amtsperson aus. In Bad Iburg erhielt ein älterer Herr am Mittwochnachmittag (14. April 2021) einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten, der erklärte, dass die Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte und nun in Haft müsse. Das Gespräch wurde schließlich an eine vermeintliche Staatsanwältin weitergeleitet, die eine Kaution forderte, um von einem Gefängnisaufenthalt abzusehen. Im weiteren Verlauf des Telefonates erfolgten vorgespielte Rücksprachen mit einer Richterin, woraufhin schließlich vereinbart wurde, dass das Geld von einem Kurier abgeholt wird. Gegen 17:50 Uhr erschien der „Abholer“ in der Rathausstraße, wurde dabei von der Tochter des Seniors überrascht und flüchtete.

Wer hat den Flüchtigen gesehen?

Der Unbekannte war circa 50 bis 60 Jahre alt, klein, hatte ein südosteuropäisches Erscheinungsbild und eine untersetzte Statur. Er war dunkel (schwarz) gekleidet und trug einen Mund-Nasen-Schutz. Als er sich in der Nähe eines Wohnhauses befand, hielt er ein Telefon in der Hand und sagte etwas in einer nicht bekannten Sprache. Die Ermittler der Osnabrücker Polizei bitten Zeugen, die den Flüchtigen gesehen haben, oder verdächtige Fahrzeuge in der Nähe der Rathausstraße beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 0541/327-3303 oder 05401/879500 entgegengenommen.

Symbolfoto: Älterer Mann am Telefon.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

Die Anforderungen an den neuen Osnabrücker Oberbürgermeister – Wird es wieder „Spaßkandidaten“ geben?

Wer wird der neue Oberbürgermeister oder die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Osnabrück? Neben den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien...

Präsenzunterricht in der Musik- und Kunstschule unter Auflagen wieder möglich

Gemäß der neuen niedersächsischen Corona-Landesverordnung mit Gültigkeit vom 10. Mai dürfen Musik- und Kunstschulen bei einer Inzidenz unter 165...




Dehoga-NRW kritisiert kurzen Vorlauf für Öffnungen

Foto: Bedienung in einem Café, über dts Düsseldorf (dts) - Der Co-Vorsitzende des Branchenverbands Dehoga NRW, Haakon Herbst, hat...

Wirtschaftsminister erwartet 2022 Vorkrisenniveau

Foto: Peter Altmaier steigt in seinen Dienstwagen, über dts Berlin (dts) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geht davon aus,...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen