HASEPOST
 
HASEPOST

Sneak-Test: Lohnt sich “Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team”?

Die Sneak ist zurück aus der Winterpause! Der Montag ist vorbei und das kann nur eines heißen: Die Sneak-Preview in der Hall of Fame, präsentiert von der HASEPOST, ist gelaufen. Doch was gab es für die Osnabrücker Kinobesucher dieses Mal zu sehen und vor allem: Lohnt sich der Film?

Am Montag (16. Januar) lief wieder ein Überraschungsfilm über die große Leinwand. Die Hall of Fame zeigte die Komödie “Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team”. Der Film läuft ab Donnerstag (19. Januar) in der Hall of Fame.

Worum geht’s? Die extravagante Hochzeit von Darcy (Jennifer Lopez) und Tom (Josh Duhamel) auf den Philippinen wird von Kriminellen gestürmt. Dabei wollten die beiden doch nur ihre anstrengenden Familien für die ultimative Hochzeitsreise zusammenbringen. Auf einmal steht auch noch Darcys Ex Sean (Lenny Kravitz) auf der Matte. Doch dann gerät plötzlich das Leben aller Hochzeitsteilnehmer in Gefahr, als sie zu Geiseln werden. “Bis, dass der Tod sie scheidet” bekommt eine ganz neue Bedeutung. Darcy und Tom müssen ihre Liebsten retten – wenn sie sich nicht vorher gegenseitig umbringen.

Gemischte Meinung

Über die Hälfte (54 Prozent) gefiel der Sneak-Film, 24 Prozent fanden das Kino-Erlebnis „okay“ und 22 Prozent gefiel der Film leider gar nicht. Florian meint: „War ganz lustig und unterhaltsam.” Begeisterter hört es sich bei Susanne an: „Ich fand den super! Habe viel gelacht.” Sven und Stefan waren nicht ganz so überzeugt von dem Film. „War nichts für mich, klischeehaft und uninspiriert”, resümiert Sven. „Nichts besonderes, aber ganz ok. Gibt schlechteres”, meint Stefan.

Mit Popcorn gaben die Sneaker ihre Bewertung zu „Shotgun Wedding - Ein knallhartes Team“ ab. / Foto: Hall of Fame
Mit Popcorn gaben die Sneaker ihre Bewertung zu „Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team“ ab. / Foto: Hall of Fame

Übrigens: Jeden Montag zeigt die Hall of Fame um 20 Uhr einen Film, der in Deutschland erst ein bis sechs Wochen später startet. Der Clou: Welcher Film gezeigt wird, ist und bleibt eine Überraschung. Mit der Sneak-Preview haben Osnabrückerinnen und Osnabrücker also die einmalige Gelegenheit, neue Produktionen exklusiv vor Kinostart zu sehen. Kostenpunkt: 5,50 Euro online im Vorverkauf, 6 Euro an der Kinokasse.


Hasepost
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion