HASEPOST
 
HASEPOST

Schwerer Verkehrsunfall in der Atterstraße: 74-Jährige zunächst in Lebensgefahr

Am Sonntagabend kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der Atterstraße, bei dem eine 74-jährige Frau schwere Verletzungen erlitt.

Die Seniorin aus Osnabrück war nach Angaben der Polizeiinspektion Osnabrück mit ihrem Fahrrad gegen 21.10 Uhr aus Eversburg kommend in Richtung Innenstadt unterwegs, als sie unerwartet die Fahrspur wechselte.
In diesem Moment wurde sie von einem parallel in dieselbe Richtung fahrenden VW Golf erfasst. Durch den Aufprall wurde die Zweiradfahrerin zunächst lebensgefährlich verletzt. Die Rentnerin trug zum Zeitpunkt des Unfalls keinen Fahrradhelm.

Zustand der Verletzten stabilisiert sich

Glücklicherweise konnte inzwischen Entwarnung gegeben werden: Der Zustand der 74-Jährigen hat sich nach Angaben der Polizei stabilisiert, sodass eine Lebensgefahr ausgeschlossen werden kann. Alarmierte Rettungskräfte waren schnell vor Ort, versorgten die Verletzte und brachten sie anschließend in ein Krankenhaus.

Unfallermittlungen und Straßensperrung

Die Unfallursache ist noch unklar und wird derzeit von den Behörden untersucht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der VW Golf beschlagnahmt. Die Atterstraße musste während der Unfallaufnahme für kurze Zeit vollständig gesperrt werden. Weitere Informationen zur Unfallursache und den Umständen werden erwartet, sobald die Untersuchungen abgeschlossen sind.

Hasepost
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion