Aktuell 🎧Polizei Osnabrück fasst Vergewaltiger von 22-Jähriger am Hunteburger Weg

Polizei Osnabrück fasst Vergewaltiger von 22-Jähriger am Hunteburger Weg

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

(Symbolbild) Polizei

Am Mittwochnachmittag (1. Juni) wurde eine 22-Jährige Opfer eines grausamen Verbrechens: Ein 26-jähriger Osnabrücker vergewaltigte die junge Frau am Hunteburger Weg. Der Täter konnte mithilfe von aufmerksamen Zeugen gefasst werden.

Während eines Spaziergangs in der Kleingartenanlage am Hunteburger Weg (Dodesheide / Widukindland) traf eine 22-jährige Frau südlich des dortigen Sees auf einen ihr unbekannten Fahrradfahrer. Dieser stieg plötzlich von seinem Fahrrad ab und zerrte die junge Frau in ein Gebüsch. Dort vergewaltigte er sie und ließ trotz ihrer Gegenwehr nicht von der Frau ab. Erst als zwei Zeugen durch die Hilferufe der Osnabrückerin auf die Situation aufmerksam wurden und zur Hilfe eilten, beendete der Täter seine abscheuliche Tat.

Handy-Bild entlarvte Vergewaltiger

Einer der Zeugen versuchte den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten, war ihm jedoch körperlich unterlegen. Der Unbekannte konnte mit einem Fahrrad flüchten. Geistesgegenwärtig hatte einer der Zeugen den Täter mit seinem Smartphone fotografiert und zeigte dieses Bild den eintreffenden Polizeibeamten. Einer der Beamten konnte den Mann anhand dessen identifizieren, da er in der Vergangenheit bereits wiederholt polizeilich auffiel. Bereits kurz darauf wurde der 26-jährige Osnabrücker an seiner Wohnanschrift vorläufig festgenommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft verbrachte er die Nacht im Polizeigewahrsam. Am Donnerstag (2. Juni) wurde der Mann dem Amtsgericht vorgeführt, es wurde ein Unterbringungsbefehl erlassen. Heißt: Der Beschuldigte ist nicht schuldfähig und wird einstweilen in einem psychiatrischen Krankenhaus oder einer Entziehungsanstalt untergebracht.



Pressestelle Polizei
Pressestelle Polizeihttp://www.pi-os.polizei-nds.de/dienstsstellen/polizeiinspektion_osnabrueck/
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.
 

aktuell in Osnabrück

CRO kommt 2023 in den Osnabrücker Schlossgarten

CRO / Foto: SolVianini Es ist nicht mehr lange hin: Am Freitag (26. August) schallen die Stimmen von Clueso, Bosse...

Giftfässer in den Gertrudenberger Höhlen? Verein beklagt fehlende Unterstützung der Politik

Hier sollen sich unter giftigen Schlämmen verborgen Giftfässer befinden. / Foto: Schulte Verein gegen Verwaltung: So geht es bereits seit...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen