Wer in diesen Tagen die Innenstadt von Osnabrück besucht, wird schnell merken, dass sich dort ein paar neue Geschäfte finden lassen.

Für alle Sushi-Liebhaber ist die neue Anlaufstelle wohl Ichiban am Domhof 7, die in den ehemaligen Räumlichkeiten von „The North Face“ ihren Platz gefunden haben. Ichiban Sushi Chami vergrößert sich mit der neuen Räumlichkeit über zwei Etagen deutlich, denn das Restaurant am Kamp, das hauptsächlich darauf ausgelegt war, laufende Kundschaft zu bedienen, ist doch recht übersichtlich.
DAYCO Boxspringbetten und Matratzen“ kommt aus Porta Westfalica und ist ab sofort am Goethering 3 zu finden. Wer also noch auf der Suche nach einer Matratze oder einem Boxspringbett ist, könnte ja mal einen Blick in das neue Geschäft werfen.

Dayco Boxspringbetten und Matratzen
Dayco Boxspringbetten und Matratzen. Foto: inOsna

Am Jürgensort 5 eröffnet der Handyladen “Handyland“. Hier kann unter anderem Smartphonezubehör erworben werden oder das kaputte Handy repariert werden. Ein paar Meter weiter befinden sich Saturn und Onurs Handyshop. Spannend, wie sich der Laden etablieren wird.

Handyland
Handyland am Jürgensort. Foto: inOsna.

inOsna informiert über den Einzelhandel in Osnabrück

Zum Abschluss gibt es noch einen kleinen Tipp aus unserer Redaktion. Osnabrücker Start-Ups, so wie wir auch eines sind, haben es gar nicht so einfach, zwischen den ganz Großen mitzumischen. Wie wir bereits berichtet haben, feierte inOsna einjähriges Bestehen. InOsna ist ein Portal, das aktuell über Markteröffnungen, Schließungen und sonstige Insidertipps im Osnabrücker Einzelhandel informiert. Auch unsere Redaktion profitiert von dem einen oder anderen Tipp von inOsna.


[mappress mapid=”808″]