HASEPOST
 
HASEPOST

NDR-Reportage: Kamerateam begleitet Tierärzte im Osnabrücker Zoo

Mehr als 2.600 Tiere bei 290 Arten hält der Zoo Osnabrück. Ist eines der Tiere krank oder verletzt sich, sind unter Umständen medizinische Fachkräfte und nicht alltägliche Behandlungsmethoden gefragt. Für das NDR-Magazin „Die Nordreportage“ hat ein Kamerateam zwei Tierärzte begleitet, die für die Behandlung der Tiere im Zoo verantwortlich sind.

Tierärzte im Fokus der Doku

Thomas Scheibe und Jannis Göttling sind jederzeit für die Tiere da. Bei einem Notfall kennen die beiden Ärzte keinen Feierabend. Als der junge Elefantenbulle Minh-Tan schwer an Herpes erkrankt war, waren sie 20 Stunden lang am Tag im Einsatz – und das mehrere Tage in Folge.

Wenn ein Humboldt-Pinguin Atemwegsprobleme hat, der Tumor einer Schlange behandelt werden muss oder ein Löwe eine Antibiotikaspritze braucht, sind sie zur Stelle. 2023 hat der Zoo eine moderne Veterinärstation eröffnet, was für die Ärzte eine große Hilfe bedeutet.

Ausstrahlung am 19. Februar

Die Reportage über die täglichen Herausforderungen der Veterinärmediziner zeigt der NDR am kommenden Montag, 19. Februar, unter dem Titel „Die Nordreportage: Wenn das Nashorn Schnupfen hat – Die Tierärzte im Zoo Osnabrück“ um 18:15 Uhr.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion