Start Aktuell Nach versuchtem Diebstahl in der Innenstadt: Täter durch Betroffene und Zeugen festgesetzt

Nach versuchtem Diebstahl in der Innenstadt: Täter durch Betroffene und Zeugen festgesetzt

0
Nach versuchtem Diebstahl in der Innenstadt: Täter durch Betroffene und Zeugen festgesetzt
Symbolbild: Polizei. / Foto: Dieter Reinhard

Am Samstag (20. Mai) kam es in der Osnabrücker Innenstadt zu einem räuberischen Diebstahl in der Georgstraße. Die betroffene 22-Jährige sowie zwei Zeugen sahen den Täter und bewiesen Mut: Sie liefen ihm hinterher, riefen die Polizei und hielten den Täter so lange fest, bis die Beamten eintrafen.

In den späten Abendstunden kam es am 20. Mai gegen 22:35 Uhr im Außenbereich eines Cafés an der Georgstraße zu einem räuberischen Diebstahl. Ein 23-Jähriger entriss einer 22-jährigen Kellnerin die Geldbörse. Als die junge Frau versuchte diese zurückzubekommen, schubste der Täter sie und flüchtete. Die 22-Jährige lief dem Täter daraufhin in Richtung Möserstraße hinterher. Durch die Rufe der jungen Frau wurden außerdem Passanten auf die Situation aufmerksam. Diese zögerten nicht lange und verfolgten den Täter. In der Klusstraße konnten die beiden Männer im Alter von 33 und 30 Jahren den Räuber einholen und ergreifen. Die Beiden wählten daraufhin den Notruf und hielten den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Anschließend wurde der 23-Jährige mit einem Streifenwagen zwecks weiterer Maßnahmen zu einer Polizeidienststelle gebracht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurde der 23-Jährige am Folgetag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. Der 23-Jährige sitzt seitdem einer Justizvollzugsanstalt.