Landkreis Osnabrück 🎧Nach gefährlicher Körperverletzung in Oesede - Polizei sucht Zeugen

Nach gefährlicher Körperverletzung in Oesede – Polizei sucht Zeugen

-

Am Mittwochabend (14. April 2021) kam es in Oesede zu einer gefährlichen Körperverletzung. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 20:10 Uhr ging ein 20-jähriger Hilteraner mit seiner weiblichen Begleitung in der Straße „Im Spell“ spazieren. Dort trafen sie auf drei männliche Personen im Alter zwischen 18 und 20 Jahre. Einer aus der Gruppe schlug dem 20-Jährigen scheinbar grundlos mehrfach mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser zu Boden ging. Der Verletzte und seine Begleiterin flüchteten zunächst bis zur Kreuzung Oeseder Straße/Glückaufstraße. Die drei unbekannten Täter verfolgten sie jedoch und schlugen erneut unvermittelt mit Fäusten auf den 20-jährigen Mann ein.

Polizei bittet um Hinweise

Ein Autofahrer, der zufällig auf das Geschehen zukam, erkannte die Situation und eilte zur Hilfe. Daraufhin flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Der junge Mann wurde leicht verletzt. Zeugen, die Angaben zu der Tat oder den Tätern machen können, insbesondere der genannte Autofahrer, werden gebeten sich bei der Polizei in Georgsmarienhütte zu melden. Die Telefonnummer lautet 05401/879500.

Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.
 

aktuell in Osnabrück

Sport im Berufsalltag: Körperfreunde in Osnabrück machen Arbeitnehmer fit

(von links) Patrick Jochmann (Geschäftsführer), Marie Bäumker (Betriebliche Gesundheitsmanagerin) und Nina Nöll (Marketing und Sales) sind Teil des Teams der...

Innenminister Boris Pistorius am EU-Projekttag in der IGS Osnabrück

Hoher Besuch in der IGS Osnabrück: Der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und aktuelle niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte die Gesamtschule...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen