HASEPOST
 
HASEPOST

Mitarbeiter von Klages und Partner befreien Wald in Wallenhorst vom Müll

Klages hilft: Seit diesem Jahr setzt sich die von Dieter Klages und Mitarbeitenden seines Unternehmens Klages und Partner für Natur und Tier ein. Nach dem erfolgreichen Auftakt auf einem Gnadenschutzhof stand jetzt eine Waldsäuberungsaktion in Wallenhorst auf dem Programm.

Die Mitarbeitenden zogen dazu ausgestattet mit Handschuhen, Greifzangen und Müllbeuteln los, um achtlos weggeworfenen Müll einzusammeln. Die Ausbeute war „leider“ groß. Aber die Umwelt dankte es den Engagierten, die trotz der ungünstigen Wetterlage und Dauerregen vollen Einsatz zeigten, getreu dem Motto „Bei schönem Wetter kann das jeder“.

Begleitet wurde die Aktion von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen durch die Bezirksförsterei Belm-Rulle-Wallenhorst mit Bezirksförster Sven Gerling. Darüber hinaus war auch die Umweltbeauftragte der Gemeinde Wallenhorst, Isabella Markfort, zum Treffpunkt gekommen. Sie verteilte Karten zum Waldgebiet und machte Routenvorschläge.

Weitere Aktionen bereits geplant

Die Teilnehmenden zeigten vollen Elan und waren von ihrem Einsatz begeistert. Andreas Welle von Klages und Partner: „Die Aktionen kommen sehr gut im Kollegium an. Das ist wirklich etwas sehr Sinnvolles. Jedes gesammelte Müllstück ist eines, das nun nicht mehr in der Natur herumliegt.“ Und auch die nächste Aktion wurde bereits in den Blick genommen: Anfang kommenden Jahres will das Klages-Team beim Moor-Entkusseln in der Diepholzer Moorniederung in Aktion treten. Und die Helfer haben noch viele weitere Ideen hervorgebracht, die in der kommenden Zeit angegangen werden sollen, zum Beispiel das Einrichten von Eichhörnchen-Brücken, um die Tiere vor dem Überfahren werden zu bewahren.

Dieter Klages sieht seine Initiative auf einem sehr guten Weg: „Es geht uns nicht nur darum, Projekte finanziell zu unterstützen, sondern vor allem auch um den eigenen Einsatz und die sinnhafte Erfahrung, dass wir tatkräftig Verantwortung übernehmen müssen, um die Schönheit und Vielfalt unserer Erde zu erhalten.“ Das sei bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sofort auf Interesse gestoßen. „Das macht mir große Freude, denn da ist noch viel machbar“, ist sich Dieter Klages sicher.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion