Aktuell Löwen freuen sich über 19.000 Euro aus 1. Open...

Löwen freuen sich über 19.000 Euro aus 1. Open Air-Kino im Zoo Osnabrück

-




V.l.n.r. freuen sich: Nadine Hagensieker (Hagensieker & Trame GmbH VGH Versicherungen), Christian Schäfer („alles bestens“, Schäfer, Events & Medien), Marc Kappler und Maria Wulfert (Rahenbrock Gruppe), Anja Thies (Filmpassage Osnabrück), Alexander Thye (marja group GmbH), Diana Coppenrath (Löwen für Löwen) und Jennifer Ludwig (Zoo Osnabrück).

Satte 19.000€ brachte das 1. Open Air-Kino im Zoo Osnabrück ein. Der gesamte Reinerlös kommt dem Verein “Löwen für Löwen” und damit dem Ausbau der Löwenanlage zugute. Die Termine für das kommende Jahr stehen bereits fest.

“Einen Zoo, der ein Open Air-Kino anbietet, gibt es selten. Die viele Arbeit der Zoo-Mitarbeiter, die zusätzlich zu den alltäglichen Aufgaben erfüllt werden musste, zeigt, wie viel Herzblut im Zoo Osnabrück steckt. Daher unterstützen wir den Zoo beim Open Air-Kino sehr gerne”, betont Anja Thies, Geschäftsführerin von dem Hauptpartner der Veranstaltung, der Filmpassage Osnabrück,  bei der Spendenübergabe im Zoo Osnabrück.


Filmvorführungen mitten in der Tierwelt “Angkor Wat”

Fast 3.000 Besucher, und damit rund 300 täglich, schauten sich im August diesen Jahres insgesamt 17 Filmvorführungen an. Ursprünglich waren 15 Vorführungen geplant, doch die Nachfrage an dem Disneyfim “König der Löwen” war so groß, dass spontan zwei Zusatzveranstaltungen eingerichtet wurden. “Eine solch spannende Atmosphäre habe ich noch nie erlebt”, sagt Thies, die ausführt: “Hier im Zentrum der Asiatischen Tierwelt “Angkor Wat” kann man die Filme mitten in der Tierwelt anschauen. Es ist bemerkenswert, wenn plötzlich nicht nur ein Löwe aus “König der Löwen” brüllt, sondern ein echter.”
Neben dem Disney-Klassiker zogen viele weitere bekannte Filme Besucher aller Altersklassen an. Mit Vorstellungen von “Bohemian Rhapsody” über “Es” bis hin zu “Aquaman” wurden neben Familien auch viele Paare und Freundesgruppen in den Zoo gelockt.


500.000 Euro für Ausbau der Löwenanlage

Ein weiteres Mal kräftig Brüllen können die fünf Löwen aus der Zooanlage nun über den eingenommenen Erlös: 19.000 Euro kommen dem Verein “Löwen für Löwen” zugute, der das Geld für den Ausbau der Löwenanlage bis zum nächsten Jahr nutzen möchte. “Wir wollen die Anlage im Zoo um das Dreifache vergrößern, damit wir in Zukunft den Löwenbestand erweitern können”, erklärt Diana Coppenrath aus dem Vorstand von “Löwen für Löwen e.V.”. Das Ziel, 300.000 Euro für den Ausbau zu erhalten, sei inzwischen übertroffen, freut sich Coppenrath weiter: “Wir stehen aktuell bei knapp 350.000 Euro, die uns für den Ausbau zur Verfügung stehen. Unser neu gesetztes Ziel ist nun eine halbe Million Euro.”

Wohl der Tiere im Vordergrund

Alexander Thye, Geschäftsführer der am Aufbau beteiligten marja group GmbH, freut sich über den großen Zuspruch für das Open Air-Kino: “Wir sind erstmals 2005 mit der Idee an den Zoo herangetreten. Daher bin ich froh, dass das Projekt nun umgesetzt und so stark angenommen wurde”. Weitere Sponsoren des Open Air-Kinos waren das Autohaus Rahenbrock, Hagensieker & Trame GmbH VGH Versicherungen und die Agentur “alles bestens, Schäfer Events und Medien”. Jennifer Ludwig, Veranstaltungsfachwirtin im Zoo Osnabrück, betont, wie wichtig derartige Veranstaltungen sind: “Diese zusätzlichen Einnahmen, die wir aus immer wieder neuen Veranstaltungsformaten generieren, benötigen wir umso dringender, da die kommunalen Zuschüsse sehr gering ausfallen.” Das Wohl der Tiere werde dabei immer mit Experten abgesprochen.

2020 noch mehr Zuschauer?

Nach dem Erfolg im ersten Jahr wird 2020 das 2. Open Air-Kino stattfinden. Welche Filme dann gezeigt werden, steht allerdings noch nicht fest. “Zum einen lernen wir aus den Erfahrungen aus diesem Jahr. “König der Löwen” war eine bombastische Erfahrung, ist regelrecht durch die Decke gegangen. Auch die Musikfilme sind toll angekommen. Zum anderen wollen wir möglichst neue Ware anbieten, müssen jedoch gucken, was zum Verleih freigegeben wird. Daher gucken wir einfach mal, was im nächsten Jahr möglich ist”, erklärt Anja Thies. Die Termine für das kommende Jahr sind dagegen schon bekannt: Vom 30. Juli bis 29. August werden donnerstags-, freitags-, und samstagabends verschiedene Filmvorführungen für Tier- und Filmfreunde präsentiert. Der Zoo und die Filmpassage hoffen dann, abhängig vom Wetter, vielleicht noch ein paar mehr Zuschauer in tierischer Atmosphäre begrüßen zu können.

Maurice Guss
Maurice Guss vervollständigt als Praktikant das Team der Hasepost.

 

aktuell in Osnabrück

GiroLive Panthers zeigen gegen Halle Lions: Osnabrückerinnen haben das Siegen nicht verlernt!

Mit einem 75:59 melden sich die Girolive-Panthers zurück. Nach drei Niederlagen und trotz krankheitsbedingter Ausfälle von Brittany Carter und...

Ladendieb verlor sein Handy beim Ausplündern von Verpackungen im Supermarktregal

Ein Ladendiebstahl mit einem zunächst unbekannten Täter nahm für die Polizei am späten Freitagnachmittag noch eine erfreuliche Wendung. Die...

Jaguar-Land-Rover-Chef hält SUV-Debatte für Populismus

Foto: Unglückstelle nach SUV-Unfall mit 4 Toten, über dts Coventry (dts) - Der Chef des britischen Autoherstellers Jaguar Land...

Giffey fordert besseren Schutz von Kindern vor Missbrauch

Foto: Katholischer Pfarrer bei einer Messe zwischen Ministranten, über dts Berlin (dts) - Auch zehn Jahre nach der Aufdeckung...
- Advertisement -

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code