Landkreis Osnabrück Kind auf Schulhof in Georgsmarienhütte bedroht und erpresst

Kind auf Schulhof in Georgsmarienhütte bedroht und erpresst

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Ein Junge beobachtete am Montag, dem 21. September 2020, auf dem Schulhof der Realschule am Carl-Stahmer-Weg, wie zwei Jugendliche, ein Junge und ein Mädchen, mit Steinen nach einem Tier warfen. Als er sie bat, dass Tier in Ruhe zu lassen, rissen die Täter den 11-Jährigen von seinem Fahrrad und forderten 20 Euro, ansonsten würde er selbst mit Steinen beworfen. Am darauffolgenden Dienstag geriet der Junge in eine ähnliche Situation.

Am Montag überquerte ein 11-jähriger Junge mit seinem Fahrrad gegen 15:30 Uhr den Schulhof der Realschule am Carl-Stahmer-Weg. Dort warfen gerade zwei Jugendliche, ein Junge und ein Mädchen, mit Steinen nach einem Tier. Er bat die Jugendlichen, das Tier in Ruhe zu lassen. Der männliche Jugendliche kam daraufhin auf den Jungen zu und riss ihn von seinem Fahrrad runter, das Kind verletzte sich dabei leicht. Die weibliche Jugendliche trat dann an das Kind heran und forderte 20 Euro von dem Jungen, ansonsten würde er selbst mit Steinen beworfen. Dem Jungen gelang es aus der Situation zu flüchten.

Ähnliche Situation am Dienstag

Am Dienstagmorgen, gegen 07:20 Uhr, befuhr der 11-jährige Junge erneut auf seinem Schulweg den Schulhof der Realschule. Am Fahrradstand traf er erneut auf die beiden Jugendlichen. Der männliche Jugendliche holte ihn erneut vom Fahrrad, das Mädchen forderte nun 30 Euro von dem Kind, ihm wurden Schläge angedroht. Mehrere Schülerinnen und Schüler der Realschule sollen den Vorfall beobachtet haben, schritten allerdings nicht ein.

Beschreibung Täter

  • Jugendlicher
  • dunkle bis schwarze Kurzhaarfrisur
  • Montag: bekleidet mit Jeanshose und rotem T-Shirt
  • Dienstag: bekleidet im Militär-Look (Camouflage)

Beschreibung Täterin

  • Jugendliche
  • größer als der Täter
  • blonde, mittellange Haare
  • Montag: bekleidet mit blauer Sportjacke mit weißen Streifen + blauer Jogginghose
  • Dienstag: bekleidet im Militär-Look (Camouflage)

Polizei bittet um Hinweise

Die Ermittler der Polizei Georgsmarienhütte suchen nun nach den Schülerinnen und Schülern, die Zeugen des Vorfalls am Dienstag wurden. Die Eltern sind aufgefordert, ihre Kinder entsprechend zu befragen und sich gegebenenfalls bei der Polizei unter 05401/879500 zu melden.


Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

Corona-Kurios: Politiker müssen im Osnabrücker Rathaus keine Maske tragen

Manchmal ist man als HASEPOST-Redakteur von der Nachfrage eines Lesers richtiggehend überrascht. Am Wochenende kam folgende Nachricht bei uns...

Corona: Pro Patient nur noch ein Besucher in Osnabrücker Krankenhäusern

Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen in der Stadt Osnabrück haben sich die Osnabrücker Krankenhäuser darauf geeinigt, ihre Besuchsregeln weiter einzuschränken. Ab Dienstag,...

SAP-Chef Klein verteidigt höhere Investitionen in die Cloud

Foto: SAP, über dts Walldorf (dts) - SAP-Chef Christian Klein verteidigt die neue Strategie, die an diesem Montag zu...

Klöckner: Wahl des CDU-Parteivorstands notfalls per Briefwahl

Foto: Wahlurne auf CDU-Parteitag, über dts Berlin (dts) - Der neue CDU-Vorstand muss nach den Worten der stellvertretenden Parteichefin...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen