Start Aktuell Im Landkreis Osnabrück *blitzt* es (KW 36/2015) besonders an Schulen

Im Landkreis Osnabrück *blitzt* es (KW 36/2015) besonders an Schulen

-



Blitzkontrollen zu Beginn des neuen Schuljahres besonders an Schulwegen

Zu Beginn des neuen Schuljahres führen der Landkreis Osnabrück und die Verkehrswacht wieder eine besondere Aktion durch: Um die Sicherheit auf dem Schulweg zu erhöhen, konzentriert der Landkreis seine Verkehrskontrollen in den ersten beiden Schulwochen ausschließlich auf Standorte im Umfeld von Schulen.

Kinder sind die „schwächsten“ Verkehrsteilnehmer. Mangelnde Erfahrung und geringes Reaktionsvermögen führen zu einer besonderen Gefährdung im Straßenverkehr.  An allen Schultagen der beiden ersten Schulwochen wird flächendeckend an verschiedenen Stellen im Kreisgebiet von sieben bis 14 Uhr die Geschwindigkeit der Kraftfahrzeuge auf dem Schulweg überwacht.

Kritische Zeit zu Schulbeginn – und ende


Die kritischen Zeiten für Kinder als Fußgänger oder Radfahrer lassen sich deutlich zu Schulbeginn und -ende, also zwischen sieben und acht Uhr und 13 und 14 Uhr erkennen.

In der Regel beschränken sich die Unfallfolgen dabei auf Sachschäden und leichtere Verletzungen. Nur in einigen wenigen Einzelfällen waren in den letzten Jahren schwer verletzte Kinder zu verzeichnen.  Eine Unfallkonzentration auf bestimmte Straßen oder im Umfeld einzelner Schulen ist nicht festzustellen. Im vergangenen Jahr ist die Anzahl der Unfälle auf dem Schulweg erheblich zurückgegangen. In der ersten Hälfte des Jahres 2014 kam es zu insgesamt 18 Unfällen auf Schulwegen. Im ersten Halbjahr 2015 reduziert sich diese Zahl auf insgesamt vier Unfälle.

Wollen die Sicherheit für Kinder auf dem Schulweg erhöhen: Die Verkehrswacht und der Landkreis Osnabrück führen zum Schulanfang intensive Verkehrskontrollen durch.
Wollen die Sicherheit für Kinder auf dem Schulweg erhöhen: Die Verkehrswacht und der Landkreis Osnabrück führen zum Schulanfang intensive Verkehrskontrollen durch.

 

Die Verkehrswacht appelliert zusätzlich durch den Einsatz von Geschwindigkeitsdisplays besonders in der Nähe von Schulen und Kindergärten an die Einhaltung der geltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen. Auch die Verkehrsüberwachungsgruppe der Polizeiinspektion Osnabrück intensiviert zu Schuljahresbeginn ihre Kontrollen in der Nähe von Schulen.

Montag31.08.Hagen
Dienstag01.09.Belm
Mittwoch02.09.Bramsche
Donnerstag03.09.an mehreren Schulen im Landkreis
Freitag04.09.an mehreren Schulen im Landkreis
Samstag05.09.G-M-Hütte
Sonntag06.09.Glandorf

Der Landkreis weist darauf hin, dass jederzeit auch an anderen Orten mit “Fotos” gerechnet werden muss.

 

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.


Lesenswert

Finanzministerium trotz höherer Steuereinnahmen pessimistisch

Foto: Finanzministerium, über dts Berlin (dts) - Trotz höherer Steuereinnahmen beurteilt das Bundesfinanzministerium die wirtschaftliche Lage pessimistisch. "Die Konjunktur zeigt sich auch zu Beginn...

Pistorius will Steuererklärung per SMS

Foto: Boris Pistorius, über dts Berlin (dts) - Der Kandidat für den Vorsitz der SPD, der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius, will sich im Falle...

Mohring kritisiert Pläne für Umverteilungsquoten für Bootsmigranten

Foto: Mike Mohring, über dts Erfurt (dts) - Der CDU-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat in Thüringen, Mike Mohring, hat die geplanten Umverteilungsquoten für Bootsmigranten aus Italien...

Contact to Listing Owner

Captcha Code