HASEPOST
 
HASEPOST

Gute Nachricht des Tages: Spes-Viva-Konzert ind er Osnabrücker Gymnasialkirche bringt über 3.000 Euro ein

Über 3.000 Euro kamen beim Spes-Viva-Konzert in der vollbesetzten Gymnasialkirche in Osnabrück zusammen.

Zahlreiche Musiker trugen im Rahmen des Konzertes vielfältige geistliche und weltliche Stücke vor, einige davon zum Mitsingen. Und die Zuhörer spendeten großherzig für die Spes-Viva-Arbeit. Die Aufführung stand dabei unter der musikalischen Leitung von Ruud van Iterson. Gestaltet wurde sie vom Spes-Viva-Chor St. Raphael Ostercappeln, den Desert Voices Osnabrück sowie Tenor Peter Gijsbertsen.

Erneute Spendenfreude

In seiner Begrüßungsansprache sagte Prälat Prof. Dr. Felix Bernard, dass es ihm immer wieder eine große Freude sei, Spes Viva hier zu begrüßen. Für die Arbeit von Spes Viva könne man gar nicht genug danken. Wenn Heilung nicht mehr möglich sei, stehe Spes Viva Sterbenden zur Seite. Darin zeige sich wahre Menschlichkeit. Paulus habe gesagt: „Niemand lebt für sich selbst, niemand stirbt für sich selbst.“ Genau dafür stehe auch Spes Viva – und zwar mit Herz und Seele – so wie der Titel des Konzertes.

Für den Spes-Viva-Vorstand begrüßte Jens Strebe die Gäste: Es sei nicht selbstverständlich hierhin zu kommen. Ebensowenig selbstverständlich sei die Organisation des Konzertes, für die er stellvertretend Ruud van Iterson und Barbara Lamker dankte. Mit den Spenden werde viel erreicht. Und Spes Viva wachse. Mittlerweile gebe es 70 Ehrenamtliche in der Trauer- und Hospizbegleitung. Das sei eine außergewöhnlich gute Entwicklung. Strebe erinnerte an die Anfänge der Initiative, die Prof. Dr. Hardinghaus ins Leben gerufen habe, der auch unter den Konzertbesuchern war und sich über die positive Entwicklung sehr freute.

Im Anschluss an das Konzert bedankte sich Jens Strebe bei allen Aktiven und lud zum Mitsingen in den Chören ein: Die Desert Voices Osnabrück treffen sich wöchentlich donnerstagabends in Osnabrück und suchen einen Bass, der für alle Musikstile offen ist und Noten lesen kann. Der Spes Viva Chor trifft sich vierzehntägig donnerstags um 15.45 Uhr in Ostercappeln. Zusätzlich singt er einmal im Monat für die Patienten im Krankenhaus St. Raphael in Ostercappeln.

Nähere Informationen bei Chorleiter Ruud van Iterson unter 01759776607 oder info@vissi-darte.de. Infos zu Spes Viva gibt es hier.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion