Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus aller Welt.

Mitten im Gedränge vor dem Streifenwagen, der zur Veranstaltung „Osnabrück tut Gutes“ am Nikolaiort in Osnabrück am 7. Oktober parkte, stand der 4-jährige Polizeifan Tim. Er konnte am Informationsstand der Polizei in den Streifenwagen einsteigen und ein Polizei-Malbuch ergattern.

Seine Mutter postete die Errungenschaft des begeisterten Jungen bei Instagram und markierte das Social Media Team der Polizei Osnabrück auf diesem Beitrag: „Liebe Polizei Osnabrück, darf Tim das Buch persönlich vorbeibringen, wenn er es fertig bemalt hat?“, schrieb die Mutter des kleinen Jungen.

Schreibt ihr in mein Freundebuch?

Tim beeilte sich und überredete seine Mutter der Polizei Osnabrück bei Instagram ein Video zu schicken. In dem Video fragte er das Social Media Team freundlich, ob er nicht nur das Malbuch vorbei bringen könnte, sondern ob die Polizei auch in sein Freundebuch schreiben möchte. „Dem süßen Blick konnten wir nicht widerstehen, sodass wir Tim und seine Mutter zu uns eingeladen haben“, so Social Media Managerin Lena Krüger.

„Ihr habt ihm gezeigt, dass Wünsche wahr werden können“

Tim übergab am letzten Mittwoch (17.10.18) stolz sein Malbuch und legte Pressesprecher Marco Ellermann sein Freundebuch auf den Schreibtisch. Gemeinsam füllten sie es aus und im Anschluss gab es noch ein paar Fotos mit dem echten Polizisten.

Ein paar Tage später meldete sich Tims Mutter beim Social Media Team der Polizei Osnabrück: „Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei euch bedanken! Tim ist so glücklich und erzählt seitdem nur noch von der Polizei. Ihr habt ihm gezeigt, dass Wünsche wahr werden können.“