HASEPOST
 
HASEPOST

Gute Nachricht des Tages: Immer mehr grüner Strom aus dem Niedersachsenpark

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Die E-Gruppe hat im Niedersachsenpark eine groß angelegte Stromgewinnung aus regenerativen Quellen an den Start gebracht. Das Unternehmen aus Rieste setzt damit ein Konzept um, das gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik aus Oberhausen erarbeitet wurde.

Bei dem Großprojekt wurden jetzt die Dachflächen (60 000 Quadratmeter, was einer Fläche von etwa neun Fußballfeldern entspricht) der drei Logistikimmobilien mit Photovoltaik-Kollektoren ausgestattet.

Insgesamt werden 7,5 Megawatt grüner Strom produziert, womit etwa 2.500 Haushalte versorgt werden könnten. Davon werden 5,5 Megawatt direkt von den Nutzern der drei Immobilen verwendet, der überschüssige Strom wird ins Netz eingespeist. Für die Hallen wurden insgesamt 91 Millionen Euro investiert.

Erfolgreicher Weg geht weiter

„Alle drei Hallen sind stromautark“, freut sich Geschäftsführer Dr. Steven Engler. Ein Photovoltaikprojekt dieser Größenordnung gebe es in der Region bisher nicht. Der Niedersachsenpark sei eine Quelle für grünen Strom und bekomme auch in puncto Nachhaltigkeit eine ganz besondere Bedeutung für die Region, so Dr. Engler: „Diesen Weg unterstützen wir gerne.“ Es sei ein zukunftsweisendes Projekt, auch weil „wir hier Vorreiter sein können“.

Der erfolgreiche Weg gehe weiter: Auch die Hallenheizung sei komplett nachhaltig eingerichtet. Zudem wurden die Rückhaltebecken auf dem Grundstück als Biotope errichtet, die im Niedersachsenpark als wichtiger Lebensraum fungieren.

Niedersachsenpark-Geschäftsführer Uwe Schumacher freut sich über die Initiative der E-Gruppe: Der Niedersachsenpark liefere eine passende Infrastruktur für nachhaltige Entwicklungen. „Als größter interkommunaler Gewerbe- und Industriepark Niedersachsens gehen wir gerne beispielgebend voran.“

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion