Aktuell 🎧Friedensbotschaft aus Osnabrück nach Brüssel

Friedensbotschaft aus Osnabrück nach Brüssel

-

Anlässlich der jüngsten Anschläge in Brüssel setzen John McGurk und sein Verein „sportler 4 a childrens world“ in einer gemeinsamen Aktion mit der Stadt Osnabrück ein Zeichen des Friedens und bekunden Solidarität mit Brüssel.

John McGurk und sein Team starteten am Freitag, 1. April, ihren Lauf. In Brüssel übergeben sie am Sonntag, 3. April, gegen 9 Uhr die Friedensbotschaft – einen Friedensreiter mit einem Brief des Oberbürgermeisters sowie einen Kranz – an die Stadt Brüssel. „Ich freue mich, dass die Läufer von ‚sportler 4 a childrens world‘ sich auf den Weg machen, um der Stadt Brüssel unsere Solidaritätsbekundung zu überreichen und damit ein Zeichen für den Frieden zu setzen und bedanke mich bei allen Teilnehmern und Unterstützern“, so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, der für den Lauf die Schirmherrschaft übernommen hat.

 

Friedensbotschafter John Mc Gurk
Die Läufer von „sportler 4 a childrens world“ um John McGurk bringen die Friedensbotschaft der Stadt Osnabrück nach Brüssel. Schirmherr Oberbürgermeister Wolfgang Griesert sowie Thorsten Brockmeyer, stellvertretender Geschäftsführer des FMO, Politiker Clemens Lammerskitten, VfL-Trainer Joe Enochs, Petra Jeda und weitere Unterstützer gaben den Startschuss.

Toleranz ist ein Wert, der mit der Geschichte der Stadt Osnabrück tief verbunden ist

Der Westfälische Friedensschluss von 1648 setzte dem grausamen 30-jährigen Krieg ein Ende. Erstmals gelang es in der Geschichte Europas, politische und konfessionelle Konflikte statt mit Waffengewalt durch Dialog beizulegen und so einen Verhandlungsfrieden zu erreichen. Mit dem Friedensschluss wurden nicht nur die Grundlagen für eine europäische Friedensordnung und ein modernes Völkerrecht geschaffen, sondern ebenso für das internationale und friedliche Zusammenleben und Aufeinander zugehen unterschiedlicher religiöser Bekenntnisse.

Friedensboten wie 1648

Friedensboten sollen 1648 vom Osnabrücker Rathaus aus die Botschaft, das nun endlich ein 30 Jahre dauernder Krieg zu Ende war und Frieden herrschte, in alle Teile des Landes gebracht haben. Mit dem alljährlichen „Steckenpferdreiten“ von Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen wird in Osnabrück seit über 60 Jahren am 25. Oktober der Verkündung des Westfälischen Friedens gedacht.

Für die Friedensstadt Osnabrück resultiert aus dem historischen Vermächtnis die Verpflichtung, sich friedenspolitisch zu engagieren. Für ihr Engagement wurde das Rathaus Osnabrück von der Europäischen Kommission in Brüssel im letzten Jahr mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet.

[mappress mapid=“272″]

Stadt Osnabrück
Stadt Osnabrückhttp://www.osnabrueck.de
Eine Pressemitteilung der Stadt Osnabrück.
 

aktuell in Osnabrück

Kellerbrand in der Parkstraße, Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr im Einsatz

Rauch quoll am Montagnachmittag (08.08.2022) aus einem Mehrfamilienhaus in Osnabrück-Wüste. Ein Feuer war im Kellergeschoss ausgebrochen. Um kurz nach 15:00...

Club und Bar: Holy Poly fährt künftig mit zwei Konzepten an der Dammstraße auf

Das Holy Poly an der Dammstraße: Bald nicht nur Club, sondern auch noch Bar. / Foto: Schulte Techno und House...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen