Nur einen Tag nach einer spektakulären Übung am IKEA-Werbemast in Hellern (HASEPOST berichtete) wurde es für die Höhenretter der Osnabrücker Feuerwehr ernst.

Beim Spazierengehen am Piesberg war der Jack-Russel Terrier “Iwan” etwa 10 Meter in einer insgesamt rund 100 Meter hohen Steilwand abgestürzt und konnte nicht mehr zurück, berichtet die Feuerwehr auf ihrer Facebook-Seite.

Besitzer riefen die Feuerwehr statt sich selbst in Lebensgefahr zu begeben

Aufgrund der gefährlichen Lage (lose Steine etc.) ist es generell nicht ratsam, ohne ausreichende Sicherung die Wand hinunterzuklettern und so taten die Besitzer das einzig Richtige: Sie riefen die Feuerwehr.

Höhenretter mit Hund
Höhenretter der Feuerwehr mit Hund

Die Höhenrettung der Feuerwehr rückte mit 5 Einsatzkräften an, einer davon wurde abgelassen, schnappte sich kurzerhand den kleinen Hund und steckte ihn in einen Korb. Anschließend wurden beide aufgeseilt und der Hund seinem erleichterten Herrchen übergeben.


Fotos: mit freundlicher Genehmigung der Feuerwehr Osnabrück