HASEPOST
 
HASEPOST

Falsche Verkabelung sorgte für Amok-Fehlalarm im Osnabrücker Ratsgymnasium

Zahlreiche Streifenwagen mit Vollausstattung fuhren am Freitagnachmittag nach einem ausgelösten Amokalarm zum Ratsgymnasium Osnabrück. Nachdem die Beamten eintrafen, dann die Erleichterung: Beim Verkabeln der Elektrik wurde versehentlich der Alarm ausgelöst.

Am Freitagnachmittag gegen 15:10 Uhr ertönte in den Räumlichkeiten des Osnabrücker Ratsgymnasiums in der Hans-Böckler-Straße plötzlich eine Amokdurchsage. Nachdem zahlreiche Streifenwagen mit Vollausstattung zum Einsatzort fuhren, gab es wenig später die erleichternde Aufklärung: Ein Mitarbeiter hatte beim Verkabeln der Elektrik versehentlich den Amokalarm ausgelöst.

Passant verständigte die Polizei

Ein Passant war zuvor im benachbarten Schlossgarten auf die Durchsage aufmerksam geworden und verständigte umgehend die Polizei. Nach Klärung des Sachverhalts informierten die Beamten die anwesenden Schüler und Reinigungskräfte über den Fehlalarm.

Pressestelle Polizei
Pressestelle Polizeihttp://www.pi-os.polizei-nds.de/dienstsstellen/polizeiinspektion_osnabrueck/
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion