HASEPOST
 
HASEPOST

EVG gegen Zerschlagung von Deutscher Bahn

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Eisenbahnergewerkschaft EVG lehnt eine von CDU und CSU ins Spiel gebrachte Zerschlagung der Deutschen Bahn ab. Der Erhalt des integrierten DB-Konzerns sei entscheidend, um die “auskömmliche Finanzierung” der Infrastruktur zu gewährleisten, sagte EVG-Chef Martin Burkert am Montag.

“Durch eine Trennung von Netz und Betrieb würden viele gute und tarifgebundene Arbeitsplätze im DB-Konzern gefährdet.” Angesichts des fortschreitenden Klimawandels habe die Eisenbahnbranche nicht die Zeit für jahrelange Struktur- und Rechtsform-Debatten. “Die EVG hält den integrierten Konzern Deutsche Bahn AG als Rückgrat der ökologischen Verkehrswende für das beste Modell, um die großen Herausforderungen in den kommenden Jahren zu meistern.” Die Lokführergewerkschaft GDL befürwortet hingegen die Aufspaltung.

Eine Abtrennung der Infrastruktur unter Führung des Bundes sei nötig, sagte Gewerkschaftschef Claus Weselsky MDR Aktuell.


Foto: ICE 1, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion