Aktuell 🎧Erster Familienhundausbildungsverein in Osnabrück-Hellern feiert 10-jähriges Jubiläum

Erster Familienhundausbildungsverein in Osnabrück-Hellern feiert 10-jähriges Jubiläum

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Obedience-Training der Beginnergruppe /Foto: Tanja Giesker

Am 05. Juni 2022 stehen mit dem Tag des Hundes deutschlandweit unsere vierbeinigen Freunde im Mittelpunkt. Der Familienhundausbildungsverein in Osnabrück-Hellern freut sich darauf, an diesem Tag seine Begeisterung für den Hund zu teilen – aber auch das eigene 10-jährige Jubiläum zu feiern.

„2012 haben wir uns mit 17 Personen in Osnabrück getroffen und gründeten den Hundesportverein ‚HST Hundesport-Team-Osnabrück‘. Es ist Glück, wenn man Hunde, ein Hobby und Erziehung miteinander verknüpfen kann“, erzählt Mechthild Trendl, Hundetrainerin im Familienhundausbildungsverein. Seit 2013 ist das Hundesport-Team-Osnabrück ein Mitgliedsverein des Deutschen Verbands der Gebrauchshundsportvereine (DVG) und somit ein Familienhundausbildungsverein. „Unser Schwerpunkt liegt in der Ausbildung des Familienhundes für große und kleine Hundenasen. Eine Ausbildung bedeutet für uns mehr als eine Beschäftigung, es bedeutet, bereit zu sein, sich auf jeden Hund speziell einzulassen, die Emotionen durch positive Mittel herzustellen um die Aufmerksamkeit zu fördern. Damit Lust am Lernen entsteht“, erklärt Trendl.

Automatisch gespeicherter Entwurf
Hundetrainerin Mechthild Trendl mit ihrem Hund Diva /Foto: Tanja Giesker

Kopfarbeit für den Hund

Der Trainingsplatz des HST ist am Nordhausweg 17 in Osnabrück-Hellern. „Bei uns ist jeder willkommen, aufgrund von Corona müssen sich jedoch alle Teilnehmer über unser Kontaktformular anmelden“, erklärt die Trainerin. So können Hundehalter und Hundehalterinnen, die mehr Kopfarbeit für Ihren Hund suchen, vorbei kommen, aber auch Personen deren Hunde nicht hören wie gewünscht. „Mensch-Hund Teams, die unsere Hundeausbildung und unsere Gemeinschaft einfach nur kennenlernen möchten, nehmen auch an den Kursen teil“, erzählt Trendl. Neben Obedience oder Begleithund-Training bietet der Verein auch Kurse für Welpen an.

Vertrauen und Aufmerksamkeit

Bei der Welpenförderung wird Vertrauen zwischen dem Welpen und seinem Besitzer aufgebaut. Der Kurs beinhaltet das Spiel der Welpen mit seinem Menschen, ebenso wie die Möglichkeit, die ersten Schritte zur Leinenführigkeit aufzubauen. „Bei den Welpen achten wir darauf, dass wir nicht zu früh zu viel verlangen, damit später nicht der Spaß und die Aufmerksamkeit für die Ausbildung fehlt“, sagt Trendl und ergänzt: „Das Hundetraining ist für die jungen Hunde wie ein Spielplatz. Denn bei der Welpenförderung spielt die Motivation der Hunde eine ganz wichtige Rolle.“

Harmonie zwischen Mensch und Hund

Positive Verstärkung, Belohnung und Zuwendung sind nicht nur Schlüsselpunkte bei der Erziehung von Welpen, sondern auch bei einem Obedience-Training. „Obedience ist die Harmonie zwischen Mensch und Hund. Dabei spielt Vertrauen eine wichtige Rolle. Die Übungen und die Grundkommandos werden freudig und schnell ausgeübt“, erklärt Mechthild Trendl. Der Hundeausbildungsverein ist der einzige, der für Obedience die Qualifikation in Osnabrück und Umgebung hat. „Wir bieten Obedience an, weil es zu unserem Verein passt und wir es lieben. Die Vorteile im Alltagdie Kopfauslastung, die Kommunikation und die dadurch immer größere Bindung zwischen Mensch und Hund begeistert uns“, betont die Hundetrainerin.

Mechthild Trendl ist mit ihrem Hund Diva am trainieren. Bereits mehrfach hat sich Diva zur Weltmeisterschaft im Obedience qualifiziert. /Video: Tanja Giesker

Obedience-Workshop

Am 05. März 2022 bietet der Familienhundausbildungsverein einen Obedience-Workshop an. „Wie der Name sagt, werden wir mit den Teilnehmenden etwas gemeinsam erarbeiten. Nach einem kurzen Theorieteil folgt direkt auch schon die Praxisphase. Unsere Trainer werden zeigen wie Obedience geht. Danach werden wir gemeinsam Bindungs- und Aufmerksamkeitsübungen ausführen“, beschreibt Trendl die Inhalte des Workshops.

Der Workshop komme schon im Vorfeld so gut bei den Menschen an, dass Mechthild Trendl schon einen zweiten Obedience-Vormittag plant: „Für den Tag haben wir bereits jetzt schon mehrere Teilnehmer. Sodass ich einen zweiten Kurs anbieten möchte, der auf den Ersten aufbaut.“

10-jähriges Jubiläum

Drei Monate nach dem ersten Obedience-Workshop ist der Tag des Hundes in ganz Deutschland und auch das Jubiläum des Hundeausbildungsvereins. „Für den 05. Juni haben wir etwas ganz besonderes geplant“, verkündet die Trainerin und verrät: „Wir werden Informationen rund um den Hund, Anschaffung, Haltung und Pflege geben sowie über unsere Angebote und unserer Trainingsmethode.“ Außerdem wird das HST Team ihre angebotene Welpenförderung- und Junghundausbildung vorstellen. „Ein Highlight an diesem Tag wird ein aktives Programm mit den Hunden sein“, erzählt Frau Trendl abschließend.



Ina Krüer
Ina Krüer
Ina Krüer ist seit dem Herbst 2021 im Team der HASEPOST und unterstützt uns als Praktikantin.
 

aktuell in Osnabrück

Polizeistatistik belegt: mehr als vierfach höheres „Dooring“-Risiko* auf Pagenstecherstraße und Wallring

Titelbild: von der künstlichen Intelligenz DALL-E gestaltete Grafik Wichtige Hauptverkehrsachsen der Hasestadt, allen voran die Pagenstecherstraße und der Wallring, sollen...

A1: Brückenabriss sorgt für Vollsperrung bei Holdorf für ein Wochenende

Autobahn (Symbolbild) Die Autobahn Westfalen bricht auf der A1 eine Brücke ab, die die B214 an der Anschlussstelle Holdorf über...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen