HASEPOST
 
HASEPOST

Elfmeterschießen in Lüstringen: Battle um den Hall of Fame Cup

Am 10. Juni spielen die Teams um den Hall of Fame Cup. / Foto: Schäfer, Events & Medien

Für den HALL OF FAME CUP am jetzigen Freitag (10. Juni) gibt es noch drei Startplätze. Neben dem spannenden Elfmeterschießen lockt auch der beliebte Biergarten. Los geht es um 18 Uhr in Lüstringen.

Am Freitag (10. Juni) heißt es wieder Elfer-Schießen: In einem spannenden Turnier spielen die Teams um den begehrten HALL OF FAME CUP. Für das leibliche Wohl ist mit Kinius-Bratbude und dem beliebten Biergarten gesorgt. Daneben bietet der “Königstreff” Pommes und Eis für die Kids. Begleitet wird das Turnier von Moderator und Leiter Dennis “Kourtis” Kurth, der für Party-Musik und gute Stimmung sorgen wird. Natürlich ist auch Kult-Schiedsricher Hermann Bücker wieder auf dem Platz.

Teilnahmebedingungen:

  • Ein Team besteht aus mindestens 5 Spielerinnen und Spielern plus Torhüter.
  • Das Startgeld beträgt 35 Euro pro Team (Überweisung erfolgt vorab).
  • Ein Teamname ist frei wählbar.
  • Die Teams können bunt gemischt sein, das Mindestalter beträgt 12 Jahre.
  • Es besteht die Möglichkeit, an allen drei Turnieren teilzunehmen.

Anmeldungen sind noch bis kurz vor Turnierstart möglich

Zu gewinnen gibt es für die Teams neben dem besonderen Pokal zudem Kino-Gutscheine von der Hall of Fame sowie die beliebten Derby Star Bälle. Eine Anmeldung ist noch bis Freitag per Mail möglich. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0541 – 580 511 30 bei Chris Schäfer.

Neben dem Turnier in Lüstringen spielen die Teams auch in Bissendorf (1. Juli) und in Wallenhorst (16. Juli) um den Pokal. Team-Treff ist freitags um 17:30 Uhr, Start ist um 18 Uhr. Am Samstag treffen sich die Spieler um 13 Uhr, Anpfiff ist um 14 Uhr.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion