HASEPOST
 
HASEPOST

Einschränkungen ab kommender Woche: Autobahn Westfalen sucht auf der A33 nach “Kampfmitteln”

Autofahrer müssen sich auf der A33 zwischen dem Autobahnkreuz Osnabrück-Süd und der Anschlussstelle Borgloh/Kloster Oesede in den kommenden Tagen auf Einschränkungen einstellen.

Im genannten Autobahnstück sucht die Autobahn Westfalen ab Dienstag (13. Februar) bis Mittwoch (28. Februar.) nach “Kampfmitteln”. Daher steht im Bereich der dazwischenliegenden Anschlussstelle Harderberg auf einer Länge von rund 1,3 Kilometern nur ein Fahrstreifen mit einer Breite von 3,50 Metern zur Verfügung. Die Anschlussstelle Harderberg bleiben offen.

Die Suche nach “Kampfmitteln”, also Weltkriegsbomben, gehört im Vorfeld von größeren Baumaßnahmen zur Routine, damit die Arbeiten später reibungslos durchgeführt werden können. Die Autobahn Westfalen wird die A33 zwischen der Anschlussstelle Harderberg bis westlich der PWC-Anlage Teutoburger Wald voraussichtlich in einigen Monaten grundhaft sanieren.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion