HASEPOST
 
HASEPOST

Ein Verletzter bei Zimmerbrand in Osnabrück

Zum Brand in einem Wohnhaus in Osnabrück-Fledder rückte die Feuerwehr Osnabrück am Donnerstagnachmittag (01.12.2022) aus. Bei dem Feuer erlitt ein Bewohner eine Rauchgasvergiftung.

Um 16:25 Uhr wurden die beiden Wachen der Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen der Ortsfeuerwehr Neustadt zur Meller Straße alarmiert. Als die Einsatzkräfte kurz darauf eintrafen, kam Rauch aus den Fenstern im Dachgeschoss.

Ein Verletzter bei Zimmerbrand in Osnabrück
Ein Verletzter bei Zimmerbrand in Osnabrück

Ein Mann, der sich in der Wohnung aufgehalten hatte, konnte sich bereits ins Freie retten. Er hatte aber Rauchgas eingeatmet und musste vom Rettungdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch die weiteren Bewohner konnten das Gebäude vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen.

Zunächst war jedoch unklar, ob sich in der Brandwohnung noch weitere Menschen befanden. Zwei Einsatztrupps gingen daher unter schwerem Atemschutz hinein, um diese abzusuchen. Sie fanden aber niemanden und konnten mit einem Strahlrohr das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.

Ein Verletzter bei Zimmerbrand in Osnabrück
Ein Verletzter bei Zimmerbrand in Osnabrück

Nach bisherigen Informationen brannte es im Schlafzimmer, der Rauch breitete sich aber in der ganzen Wohnung aus. Sie ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Nach der Belüftung des Gebäudes konnten die weiteren Hausbewohner aber zurück in ihre Wohnungen.

Circa 20 hauptamtliche und ebenso viele freiwillige Feuerwehrleute waren im Einsatz. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Heiko Westermann
Heiko Westermann
Heiko Westermann fotografiert und schreibt für die HASEPOST. Er berichtet oft aktuell von Polizei- und Feuerwehreinsätzen im Großraum Osnabrück. Artikel von ihm erscheinen auch beim Studierenden-Portal Studentenleben-OS.de

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion