Osnabrück Drei Transporter im Stadtteil Wüste aufgebrochen - hochwertiges Werkzeug...

Drei Transporter im Stadtteil Wüste aufgebrochen – hochwertiges Werkzeug gestohlen

-

Unbekannte haben in der Nacht von Montag (8. Juni 2020) auf Dienstag drei Transporter im Stadtteil Wüste aufgebrochen und daraus hochwertige Maschinen und Werkzeuge gestohlen.

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte im Stadtteil Wüste drei Handwerkerfahrzeuge aufgebrochen und daraus hochwertige Werkzeuge und Maschinen gestohlen. Tatbetroffen waren ein silberfarbener Renault Traffic, der auf dem Parkplatz des Moskaubades stand, ein auf dem Parkstreifen vor dem Moskaubad geparkter weißer Daimler Sprinter sowie ein an der Ecke Parkstraße/Jahnstraße abgestellter weißer Peugeot Boxer. Die Polizei bittet um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die mit den Aufbrüchen im Zusammenhang stehen könnten.


Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

“Kulturmarathon” der Stadt Osnabrück geht in die nächste Runde

Die Arbeit der Kulturschaffenden ist durch die Corona-Pandemie nach wie vor in erheblichem Maße betroffen. Um die Kulturschaffenden in...

Novemberhilfen kommen nicht an: Gründer des OSNABLOC setzen auf Crowdfunding

Im März 2020 sollte eine neue Boulderhalle in Osnabrück eröffnet werden, das OSNABLOC. Dann kam der erste Lockdown, die...

Lauterbach ruft zur Überarbeitung der Impfverordnung auf

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ruft Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dazu auf, die aktuell...

Jüdischer Weltkongress: Jugend soll Auschwitz-Besuche nachholen

Foto: Konzentrationslager Auschwitz, über dts Genf (dts) - Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC), Ronald S. Lauder, hat die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen