HASEPOST
 
HASEPOST

Diebstähle von landwirtschaftlichen GPS-Geräten im Landkreis Osnabrück häufen sich: Sachschäden belaufen sich bereits auf etwa 300.000 Euro

Polizei (Symbolbild)

Im Landkreis Osnabrück und Nachbarkreisen häufen sich die Diebstähle von GPS-Geräten und Bedienelementen, die zur Steuerung landwirtschaftlicher Fahrzeuge bestimmt sind. Seit Mitte Januar belaufen sich die entstandenen Sachschäden alleine im Kreis Osnabrück auf etwa 300.000 Euro. Die Diebe haben es auf Geräte der Marke John Deere abgesehen.

Die Polizei bittet Landwirte und landwirtschaftliche Betriebe eindringlich, nach Feierabend bzw. Beendigung der Arbeiten, die GPS- und Bedienelemente abzubauen und diese an sicheren Orten zu lagern. Betriebseigene Büros und Werkstätten ohne geeignete Sicherheitsbehältnisse zählen nicht dazu.

Die Polizei bittet Personen, die auffällige Beobachtungen zu Diebstählen an landwirtschaftlichen Maschinen machen, sich umgehend über den Notruf 110 zu melden. Sonstige Hinweise nehmen die örtlichen Polizeidienststellen entgegen.

Polizei Pressestelle
Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion