Aktuell Deutlich mehr Corona-Todesfälle in der Region Osnabrück als bisher...

Deutlich mehr Corona-Todesfälle in der Region Osnabrück als bisher angenommen

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Der Landkreis Osnabrück aktualisiert am 8. Dezember 2020 die Corona-Statistik für Stadt und Landkreis Osnabrück: Die Anzahl der Personen, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben sind, ist deutlich höher als bisher angenommen.

“Die Erfassung, Verarbeitung und Darstellung der komplexen Daten zur Corona-Lage in Landkreis und Stadt Osnabrück wird ständig überprüft. Dabei spielt auch eine Rolle, wann und wie schnell bei Verstorbenen eine Verbindung zu einer Covid-Erkrankung nachgewiesen und entsprechend zugeordnet werden kann”, erklärt der Landkreis Osnabrück in einer E-Mail an die Redaktion.

27 Todesfälle wurden bisher nicht erfasst

“Die Corona-Infektion ist in den meisten Fällen offensichtlich, in einigen Fällen aber auch eher verdeckt oder durch andere Erkrankungen überlagert. Bei dieser Systematik ist es deshalb nun notwendig, aktuell bereits Verstorbene in den Statistiken nachzutragen, die schon in den vergangenen Wochen verstorben sind, bei denen aber diese Zuordnung zum Corona-Geschehen noch nicht erfasst wurde.” Dementsprechend steigt die Anzahl der Corona-Todesfälle in der Region deutlich an: Wurden heute vormittag noch insgesamt 124 Corona-Todesfälle in der Region Osnabrück erfasst, sind es nach neuen Zählungen aktuell 151. Mit der Information zum Nachtrag der bisher Verstorbenen sendet der Landkreis auch Datenmaterial zu ihnen.

Jüngster Verstorbener war 57

Demnach sind in den vergangenen Wochen 27 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben, die zunächst unentdeckt blieb. 15 von ihnen sind weiblich und 12 männlich. Die ältesten Personen waren 93 Jahre alt, die jüngsten 57. Von den 27 neu eingetragenen Todesfällen wurden zehn im Stadtgebiet und 17 im Landkreis Osnabrück verzeichnet.


Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Ohne uns wird’s still in Osnabrück: Initiator Thomas Schenk hofft auf starkes Interesse an Benefiz-CD

"Ich hoffe sehr, daß die Leute die CD auch kaufen. Denn was wir hier in Osnabrück machen, das ist...

Höchste Prioritätsstufe im Klinikum Osnabrück gegen COVID-19 geimpft

Daniel Emmrich vom Arbeiter Samarita Bund und Dr. Birgit Teigel, Leitende Oberärztin im Klinikum Osnabrück, freuen sich über die...

US-Börsen erneut uneinheitlich – Euro weiter stabil

Foto: Wallstreet, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben sich am Freitag erneut uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende...

Kretschmer kritisiert Tschechiens Corona-Politik

Foto: Tschechien, über dts Dresden (dts) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat Kritik an der Corona-Politik Tschechiens geübt....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen