Landkreis Osnabrück Corona-Impfstoff von Moderna wird jetzt auch in Osnabrück eingesetzt

Corona-Impfstoff von Moderna wird jetzt auch in Osnabrück eingesetzt

-

Impfungen sind ein entscheidendes Mittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit dem heutigen Freitag (15. Januar) kommt auch das von Moderna entwickelte Vakzin in Osnabrück zum Einsatz. 

Bisher wurde in Osnabrück nur der vom Mainzer Unternehmen Biontech entwickelte Impfstoff verabreicht. Jetzt steht mit dem Vakzin des amerikanischen Unternehmens Moderna ein weiteres Mittel zur Verfügung. Aus logistischen Gründen wird der Moderna-Impfstoff im Augenblick nur an Krankenhauspersonal verabreicht. Nachdem der niedersächsische Impfstart eher schleppend anlief, sind die Verantwortlichen jetzt guter Dinge: „Seit Mitte letzter Woche haben wir in Niedersachsen eine starke Impfleistung und holen verglichen mit den anderen Bundesländern ordentlich auf, es ist uns oft gelungen, mehr als 7.000 Impfdosen am Tag zu verabreichen. Die Logistik klappt gut und inzwischen haben sich die Abläufe rund um die anspruchsvolle Kühlung eingespielt,“ erzählt Anne Hage, Pressesprecherin des Niedersächsischen Gesundheitsministeriums, im Gespräch mit der HASEPOST. Bisher konnten 78.050 Personen in Niedersachen geimpft werden, für einen optimalen Schutz sind zwei Dosen notwendig. Deutschlandweit sind 961.682 Impfungen erfolgt.

Impfstoff basiert auf dem mRNA-Prinzip

Der Moderna-Impfstoff wurde am 6. Januar in Europa zugelassen. Zuvor wurde er in einer Studie mit 30.000 Teilnehmern getestet und zeigte eine Wirksamkeit von 94 Prozent. An den Versuchen nahmen Menschen im Alter von 18 bis 95 Jahren teil, 25 Prozent der Probanden waren älter als 65. Außerdem waren auch Menschen mit chronischen Krankheiten wie Diabetes und COPD an der Studie beteiligt. Für einen optimalen Schutz müssen zwei Impfdosen injiziert werden. Bei dem Moderna-Vakzin handelt es sich, genau wie beim Mittel von Biontech, um einen neuartigen mRNA-Impfstoff. Im Augenblick sind in Deutschland nur die Vakzine von Moderna und Biontech im Einsatz. Ein aussichtsreicher Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens AstraZeneca wird gerade geprüft, eine baldige Zulassung gilt als wahrscheinlich.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Lukas Brockfeld
Lukas Brockfeld ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker Landtagsabgeordneter Volker Bajus: „Plötzliche Ansage des Landes bremst Impfkampagne in der Region aus“

Das niedersächsische Sozialministerium hat die Impfzentren angewiesen, die Erstimpfungen mit Biontech/Pfizer und Moderna Vakzimen die nächsten Wochen auszusetzen. Dazu...

Nadel & Faden 2021 im September abgesagt — Termin für 2022 steht bereits fest

Die Messe Nadel & Faden, die vom 10. bis 12. September 2021 stattfinden sollte, wird aufgrund der zu erwartenden...




Esken mahnt Schutz jüdischer Einrichtungen an

Foto: Synagoge in Halle (Saale), über dts Berlin (dts) - Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken zeigt sich angesichts der Eskalation...

Hofreiter kritisiert Klimareform der Großen Koalition

Foto: Anton Hofreiter, über dts Berlin (dts) - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter wirft der Großen Koalition vor, im geänderten Klimaschutzgesetz...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen