Landkreis Osnabrück Beileidigung, Widerstand, Körperverletzung: Mann handelt sich mehrere Ermittlungsverfahren ein

Beileidigung, Widerstand, Körperverletzung: Mann handelt sich mehrere Ermittlungsverfahren ein

-



In der Zeit von Freitagabend (14. Februar 2020) bis Samstagmorgen handelte sich ein 34-jähriger gleich mehrere Ermittlungsverfahren ein. Er gefährdete den Straßenverkehr, beleidigte und verletzte Polizeibeamte und beschädigte die Eingangstür des Kommissariats in Melle.

Der polnische Staatsbürger mit festem Wohnsitz in Bissendorf wurde der Polizei gegen 23:30 Uhr auf der Bad Essener Straße im Ortsteil Schledehausen gemeldet. Dort war der Mann erheblich alkoholisiert an der Straße unterwegs und torkelte wiederholt bei Dunkelheit auf die Fahrbahn. Er zeigte sich vom Erscheinen der Polizei wenig begeistert. Als die Beamten ihn mit ihrem Funkstreifenwagen wegfahren wollten, begann er mit unaufhörlichen Beleidigungen in deutscher und polnischer Sprache. Blöd für ihn, dass einer der eingesetzten Beamten auch die polnischen Anteile verstand. Während der Fahrt versuchte der Mann plötzlich aus dem fahrenden Streifenwagen zu flüchten. Daraufhin sollten ihm Handfesseln angelegt werden, wogegen er sich massiv sperrte. Trotzdem gelang es den Polizisten ihn zu fesseln. Eine Beamtin verletzte sich dabei am Handgelenk, ein Beamter erlitt Hautabschürfungen.


Tritt gegen Eingangstür beendet Aufruhr

Die Fahrt ging zum Kommissariat nach Melle. Dort beleidigte er weitere Beamtinnen und Beamte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurde eine Blutprobe entnommen, dazu musste die Person von mehreren Beamten fixiert werden. Nach einer Nacht in der Gewahrsamszelle war das Maß für den Bissendorfer allerdings wohl noch nicht voll, bei seiner Entlassung in Freiheit beschädigte er die Eingangstür des Dienstgebäudes durch einen Tritt.



Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

Vom Schinkelberg zur Rosenburg – “Corona-Karfreitag” in Osnabrücks größtem Stadtteil

Auch zu diesem Wochenende startet unser Autor Wolfgang Niemeyer einen Spaziergang mit der Kamera, um uns scheinbar von allen...

Polizei löst “Corona-Party” auf – Gäste extra aus München und Hamburg nach Osnabrück angereist

Einen unerfreulichen Einsatz erlebten Beamte der Osnabrücker Polizei am Freitagmorgen in der Bohmter Straße (Osnabrück Gartlage). Die Gäste einer...

Rheinland-Pfalz lästert über NRW-Soforthilfenpanne

Foto: Landtag von Rheinland-Pfalz, über dts Mainz (dts) - Rheinland-Pfalz hat die lange Bearbeitungsdauer der Corona-Soforthilfen rechtfertigt und dabei...

Kretschmann begrüßt Corona-Hilfsmaßnahmen für EU-Staaten

Foto: Winfried Kretschmann, über dts Stuttgart (dts) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) begrüßt Hilfsmaßnahmen für EU-Staaten wie Spanien...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code