5.211 Asylanträge in Deutschland trotz Schutzstatus in Griechenland

In Deutschland sind im jetzigen Jahr bisher 5.211 Anträge auf Asyl von Menschen gestellt worden, denen in Griechenland bereits internationaler Schutz gewährt wurde. Dies geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage des CDU-Politikers Tilman Kuban hervor, wie das “Redaktionsnetzwerk Deutschland” berichtet.

Zunahme von Asylanträgen durch Schutzberechtigte

Im Januar 2024 wurden dem Bundesinnenministerium zufolge insgesamt 1.524 entsprechende Asylanträge gestellt. Im Februar waren es 1.908 und im März 1.779. Im Vergleich dazu gab es im Jahr 2023 insgesamt 8.834 solcher Asylanträge und im Jahr 2022 sogar 16.450.

Kritik an der bestehenden Regelung

Tilman Kuban (CDU) vermutet, dass viele der Antragsteller die geltende Regelung nutzen, die es Drittstaatsangehörigen mit einem Aufenthaltstitel gestattet, für bis zu 90 Tage in einen anderen EU-Staat zu reisen. “Tausende Menschen, die in Griechenland bereits Schutz gefunden haben, können einfach in den Flieger nach Deutschland steigen, um dann hier erneut Asyl zu beantragen”, sagte der Griechenlandberichterstatter seiner Fraktion dem RND.

Forderungen nach Änderungen

Kuban fordert die Bundesregierung auf, gegen diese “abstruse ‘Urlaubsregelung'” vorzugehen. “Die Bundesregierung muss Deutschland attraktiver machen für echte Fachkräfte und den Irrsinn mit dieser abstrusen `Urlaubsregelung` in Europa beenden. Die Griechen sind zu einer stärkeren Kontrolle bereit.”


Liebe Leserin und lieber Leser, an dieser Stelle zeigen wir Ihnen künftig regelmäßig unsere eigene Kommentarfunktion an. Sie wird zukünftig die Kommentarfunktion auf Facebook ersetzen und ermöglicht es auch Leserinnen und Lesern, die Facebook nicht nutzen, aktiv zu kommentieren. FÜr die Nutzung setzen wir ein Login mit einem Google-Account voraus.

Diese Kommentarfunktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht alles so läuft, wie es sollte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
 
mit Material von dts Nachrichtenagentur
mit Material von dts Nachrichtenagentur
Dieser Artikel wurde mit Material der Nachrichtenagentur dts erstellt, kann jedoch durch unsere Redaktion ergänzt oder aktualisiert worden sein.

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion