Aktuell 🎧10.000 Euro Preisgeld: Kitas und Schulen können sich für...

10.000 Euro Preisgeld: Kitas und Schulen können sich für den Naturschutzpreis bewerben

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Nistkästen können zum Beispiel ein Einsatz für den Naturschutz sein. / Foto: Bärbel Echelmeyer

Kindern und jungen Menschen einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen vermitteln, das übernehmen oft Kitas und Schulen. Das möchten die Naturschutzstiftung des Landkreises und die Stadt Osnabrück gemeinsam mit der Haarmann Stiftung – Umwelt und Natur beim diesjährigen Naturschutzpreis mit insgesamt 10.000 Euro Preisgeld würdigen. Bewerbungen sind bis zum 16. September möglich.

Verständnis für Natur und Umwelt wecken und fördern, sei in der frühen Entwicklung der Menschen besonders nachhaltig und sichere die Zukunft. Ob Beobachten und Erforschen von Tieren und Pflanzen, gemeinsames Basteln von Insektennisthilfen, Vogelkästen oder -futterstellen für die Winterfütterung, Ausflüge oder praktische Aktionen wie die Pflege von Streuobstwiesen oder Müllsammeln – mit all diesen Aktion können sich Schulen und Kitas aus der Region Osnabrück bis zum 16. September für den Naturschutzpreis 2022 bewerben. Im Fokus sollten Themen wie Klima- und Naturschutz, Förderung der biologischen Vielfalt sowie ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen stehen.

Kreative Bewerbungen gefragt

Voraussetzung dabei: Die Arbeitsgemeinschaft zeichnet sich durch Kontinuität aus (coronabedingte Einschränkungen ausgeschlossen). Dabei sei es egal, ob die AGs durch Erzieherinnen und Erzieher beziehungsweise Lehrkräfte geleitet werden oder ob ehrenamtliche Akteure mit eingebunden sind. Bewerbungen sollte durch Fotos, Videos oder mithilfe einer Präsentation die Arbeitsgemeinschaft, ihre Teilnehmenden sowie die bereits durchgeführten oder auch noch geplanten Projekte vorstellen.

Bewerbungen können per Post oder per Mail eingereicht werden. AGs aus dem Landkreis Osnabrück senden die Bewerbung an die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück (Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück) oder per Mail an naturschutzstiftung@lkos.de. Bewerbungen aus dem Stadtgebiet nimmt der Fachbereich Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück (Hannoversche Straße 6-8, 49084 Osnabrück) oder per Mail unter umwelt@osnabrueck.de gerne entgegen. Weitere Infos under den Bewerbungsbogen gibt es online. Fragen können telefonisch unter 0541 501-4215 (Landkreis) oder 0541 323-3173 (Stadt) beantwortet werden.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

CRO kommt 2023 in den Osnabrücker Schlossgarten

CRO / Foto: SolVianini Es ist nicht mehr lange hin: Am Freitag (26. August) schallen die Stimmen von Clueso, Bosse...

Giftfässer in den Gertrudenberger Höhlen? Verein beklagt fehlende Unterstützung der Politik

Hier sollen sich unter giftigen Schlämmen verborgen Giftfässer befinden. / Foto: Schulte Verein gegen Verwaltung: So geht es bereits seit...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen