HASEPOST
 
HASEPOST

1.000 neue Bäume für Osnabrück: Haarmann-Stiftung und Osnabrücker Club pflanzen 120 Bäume in Hellern

An der Straße Im Steerte in Hellern werden Bäume gepflanzt. / Foto: Burrichter

Unter dem Motto “1.000 neue Bäume für Osnabrück” ließen die Haarmann Stiftung und der Osnabrücker Club Bäume jetzt 120 Bäume in Hellern pflanzen. Insgesamt wurden schon 270 Bäume an zehn verschiedenen Standorten in der Stadt gepflanzt.

Seit 2020 sammeln die Haarmann-Stiftung und der Osnabrücker Club Spenden, um Bäume im Stadtgebiet zu pflanzen. Eine Spende von 200 Euro wird von den Stiftungen verdoppelt. “Weil keine kleinen Setzlinge, sondern große Bäume von rund 2,50 m eingepflanzt werden, kostet ein Baum rund 200 Euro”, erklärt Vorstandsvorsitzender der Haarmann-Stiftung Antonius Fahnemann. Das heißt also: “Wir stellen 100.000 Euro zur Verfügung. So kommen wir dann auch auf die 1.000 Bäume.”

OSB pflanzt Bäume

In Zusammenarbeit mit dem Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) wurden so bereits 270 Bäume gepflanzt. Da die Aktion zusammen mit der Stadt Osnabrück realisiert wird, werden die Bäume nur auf öffentlichem Grund gepflanzt. “Es handelt sich bei den Bäumen um sowohl Laub- als auch Obstbäume”, erklärt Thomas Maag, Abteilungsleiter Stadtgrün beim OSB. “Dabei haben wir darauf geachtet, dass es sich um regionale, eingelebte Bäume handelt.” Diese würden nicht nur die Klimaresilienz steigern, sondern auch von der Insektenwelt besser angenommen werden und so die Artenvielfalt in der Stadt unterstützen.

Ziel der Aktion sind drei Dinge: Den Klimaschutz in der Stadt vorantreiben, einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten und für eine Verbesserung des Stadtklimas sorgen. Neben dem neuen Standort in Hellern wurden bereits Bäume an der Grundschule in der Dodesheide und der Ursulaschule gebaut. Am Schinkeler Friedhof und am Riedweg in Eversburg stehen auch schon Bäume dank der Stiftungen.

v.l.n.r. Präsident des Onsabrücker Clubs Fritz Brickwedde, Vorsitzender der Haarmann-Stiftung Antonius Fahnemann, Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, Mitarbeiter beim Osnabrücker Service Betrieb Daniel Paesler und Abteilungsleiter Stadtgrün Thomas Maag helfen beim Einpflanzen eines Baumes. / Foto: Burrichter
(von links) Präsident des Osnabrücker Clubs Fritz Brickwedde, Vorsitzender der Haarmann-Stiftung Antonius Fahnemann, Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, Daniel Paesler und Thomas Maag (beide OSB) helfen beim Einpflanzen eines Baumes. / Foto: Burrichter

“Wir freuen uns sehr über die aktive Arbeit der beiden Stiftungen”, sagt Oberbürgermeisterin Katharina Pötter. “Das Ergebnis der Arbeit lässt sich nicht nur hören, sondern auch sehen.” Und das dauerhaft.

Die Aktion soll noch bis 2025 weiterlaufen. Wer ebenfalls mit seiner Spende eine Pflanzung unterstützen möchte, kann sich bei der Haarman-Stiftung per Mail melden.

Milan Burrichter
Milan Burrichter
Milan Burrichter ist seit dem Herbst 2022 im Team der Hasepost und unterstützt die Redaktion als Praktikant.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion