Am kommenden Samstag (12. August) ist Welt-Elefantentag. Im Zoo Osnabrück erfahren Fans der Dickhäuter deswegen Samstag und Sonntag an einem Informationsstand Spannendes über Asiatische Elefanten oder können direkt eine Teilpatenschaft für den vier Wochen alten Elefantenbullen Minh-Tan übernehmen.

Wer wird Pate von Elefantenjungtier Minh-Tan? Das haben sich wohl schon viele gefragt – und nun können alle Minh-Tan Fans Pate des am 4. Juli 2017 geborenen Dickhäuters werden. Denn am Samstag 12. August, dem Welt-Elefantentag, sowie am Sonntag, 13. August berichten die Zoopädagogen nicht nur über Asiatische Elefanten und ihre Bedrohung, sondern bieten auch erstmals Teilpatenschaften für den Publikumsliebling an.



Der Bulle war für den Zoo Osnabrück als erster Elefantennachwuchs eine Premiere. „Der kleine Elefant hat so viele Fans – da wollten wir allen die Chance geben, Pate von ihm zu werden. Daher haben wir uns entschlossen, Teilpatenschaften anzubieten“, erklärt Zoogeschäftsführer Andreas Busemann. „Da wir uns so gut wie selbst durch Eintrittsgelder, Spenden und Sponsoren finanzieren müssen, sind wir auf jede Unterstützung angewiesen. Wer eine Teilpatenschaft für Minh-Tan abschließt, unterstützt damit auch den Zoo: Durch zusätzliche Einnahmen haben wir die Möglichkeit, Umbauarbeiten realisieren zu können und damit die Tierhaltung weiter zu verbessern.“

Los geht es schon mit 12,90 Euro

Der Zoo bietet zwei verschiedene Patenschaftsmodelle an: Die Patenschaft „Klassik“ kostet 12,90 Euro und beinhaltet eine Patenurkunde, einen Minh-Tan Aufkleber und einen Paten-Button. Eine Patenschaft „Plus“ kostet 29,90 Euro und der Pate erhält zusätzlich zu Urkunde, Aufkleber und Button noch eine Minh-Tan Postkarte zur Teilnahme an einem Fotowettbewerb sowie eine Zoo-Eintrittskarte. Diese kann jederzeit eingelöst werden – zum Beispiel auch am Welt-Elefantentag 2018 (12. August). Dann dürfen Minh-Tan „Plus“-Paten an einer Führung mit Station bei den Elefanten teilnehmen. Die Postkarte für den Fotowettbewerb ist in Form des kleinen Elefantenbullen ausgestanzt. Die Plus-Paten werden aufgefordert den „Mini-Minh-Tan“ kreativ in ihrem Alltag zu platzieren und fotografieren – zum Beispiel auf Reisen, beim Eisessen oder auf dem Spielplatz. Wer das Foto bei Facebook mit #IchbinMinhtanPate hochlädt und bis Ende des Jahres die meisten „Likes“ sammelt, gewinnt. Hauptpreis des Fotowettbewerbs ist ein Blick hinter die Kulissen des Elefantenhauses.

Am Wochenende Pate werden

Die Patenschaften können am 12. und 13. August 2017 direkt am Infostand vor der Elefantenanlage abgeschlossen werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, sie bequem von Zuhause aus über den Online-Shop https://shop.zoo-osnabrueck.de oder per Mail unter zoo@zoo-osnabrueck.de zu erwerben. Patenschaften gelten für ein Jahr ab Ausstellungsdatum.

Zoobesucher können am kommenden Wochenende außerdem für nur 1 Euro einen Minh-Tan Button selber pressen. Je nach Wetterlage ist der Stand am 12. und 13. August zwischen 11 und 16 Uhr vor der Elefantenanlage (Gegenüber der Tigeranlage) oder im Elefantenhaus aufgebaut.

Wissenswertes zum Asiatischen Elefanten (Elephas maximus)
Die zweitgrößten Landsäugetiere gelten laut Weltnaturschutzorganisation IUCN als stark gefährdet – der Bestand hat sich in den letzten 60 bis 75 Jahren um die Hälfte reduziert. Asiatische Elefanten erreichen eine Schulterhöhe von 2 bis 3,5 Metern und eine Kopf-Rumpf-Länge von 6,5 Metern. Sie wiegen zwischen 2 und 5 Tonnen. Asiatische Elefanten ernähren sich von Ästen, Blättern, Baumrinden, Wurzeln, Früchten und Gräsern und benötigen täglichen Zugang zu Wasser. Sie leben überwiegend in Regenwäldern und immergrünen Laubwäldern. Die Schwangerschaft eines Asiatischen Elefanten dauert rund 22 Monate und das Junge kommt meinst mit mehr als 100 Kilogramm Körpergewicht auf die Welt. Die Dickhäuter leben in Herden, bestehend aus Weibchen zusammen mit ihrem Nachwuchs. Alte Bullen leben als Einzelgänger, junge hingegen in Junggesellengruppen.

 

Foto: Hanna Rickert